Andreas Schwarz

Andreas Schwarz

Mitglied des Deutschen Bundestages

Über Andreas Schwarz:

Ich bin SPD-Bundestagsabgeordneter für den Wahlkreis Bamberg und Forchheim. Als Bundestagsabgeordneter betreue ich außerdem die Wahlkreise Coburg, Kronach sowie Teile von Lichtenfels.

Im September 2017 bin ich für meine zweite Legislaturperiode in den Bundestag gewählt worden. Das ist für mich Bestätigung meiner bisherigen Arbeit und Ansporn zugleich, denn ich möchte mich weiterhin in Berlin für die Menschen in meiner Heimat einsetzen. Mein Ziel ist es, in Berlin Politik so zu gestalten, dass es den Menschen in Oberfranken besser geht.

Deshalb frage ich mich immer, was unser Handeln in Berlin konkret für Auswirkungen auf die Menschen bei mir vor Ort hat. Als Sozialdemokrat ist es mir besonders wichtig, dass wir unser Land gerechter und solidarischer aufstellen.

Chancengleichheit in der Bildung

Jedes Kind soll eine faire Chance auf eine gute und kostenfreie Ausbildung haben. Das beginnt in der Kinderkrippe, geht über die Kita und die Schule bis hin zur beruflichen Ausbildung oder dem Studium.

Nach der Ausbildung oder nach dem Studium gilt es, die Menschen anständig zu bezahlen. Wer gute Arbeit leistet, gehört auch gut bezahlt. Wer den ganzen Monat arbeiten geht, muss davon auch leben können. Deshalb hat sich die SPD erfolgreich für die Einführung eines flächendeckenden gesetzlichen Mindestlohnes eingesetzt.

Aber ich möchte auch eines erreichen: gleicher Lohn für gleiche Arbeit. Das gilt für Frauen und Männer, aber auch für Leiharbeitnehmerinnen und Leiharbeitnehmer. Ich setze mich auch dafür ein, dass nach der Erwerbstätigenzeit die Menschen in unserem Land die Rente bekommen, die sie sich auch verdient haben und von der sie anständig Leben können.

Arbeit im Finanzausschuss

Im Finanzausschuss kümmere ich mich vor allem um die Themen Steuerkriminalität und Umsatzsteuer. Mit aller Kraft kämpfe ich gegen Steuerbetrug und Steuervermeidung. Steuerkriminalitätsbekämpfung ist für mich eine Frage der Gerechtigkeit! Wer Steuern hinterzieht, betrügt die Allgemeinheit um Gelder, die wir für Schulen, Straßen und Sicherheit dringend benötigen. Gleichzeitig ist es eine Frage der Wettbewerbsgerechtigkeit. Ich bin selbst Unternehmer und jeder ehrliche Unternehmer ist im Nachteil, wenn Großkonzerne aus dem Auslandhier gar keine Steuern zahlen, oder aber auch wenige schwarze Schafe in Deutschland selbst sich durch Steuerbetrug einen Wettbewerbsvorteil erschleichen.

Der Sozialfonds

Die Diätenerhöhung im Deutschen Bundestag im Jahr 2014 habe ich abgelehnt. Zwar habe ich das Ziel geteilt, dass die Entschädigung für Abgeordnete schrittweise an die Bezüge der Richter des obersten Gerichtshofes angepasst wird, jedoch ging mir die Erhöhung zu schnell.

Da mir die Diätenerhöhung jedoch automatisch zufließt, habe ich beschlossen, den Differenzbetrag zu spenden: Seitdem finanziere ich mit dem Geld aus der Diätenanhebung des Jahres 2014 meinen Sozialfonds und unterstütze soziale und ökologische Projekte in meinem Wahlkreis Bamberg-Forchheim.

Service für Sie

Bürgersprechstunden

Bei einem Anliegen können Sie mich über mein Wahlkreisbüro kontaktieren. Regelmäßig finden außerdem in Bamberg und Forchheim Bürgersprechstunden statt, zu denen Sie einen persönlichen Termin vereinbaren können.

Geschäftszeiten

Öffnungszeiten im Wahlkreisbüro

Montag bis Freitag 8:00 - 12:30 Uhr
zusätzlich
Montag bis Mittwoch 14:00 - 16:00 Uhr
Donnerstag 14:00 - 18:00 Uhr

Unsere Kontaktdaten

Andreas Schwarz
Luidpoldstraße 48a
96052 Bamberg
0951-51929-400

So finden Sie uns

Teile diese Profilseite: