16. April 2020 / Allgemeines

Anpassungen der Corona-Maßnahmen in Bayern

100% Bamberg informiert

In der heutigen Pressekonferenz verkündete Markus Söder folgende Anpassungen der Corona-Maßnahmen für den Freistaat Bayern:
- Geschäfte werden schrittweise wieder öffnen: zuerst ab 20. April Baumärkte, Gärtnereien und Gartencenter. In der Woche darauf dürfen Läden mit maximal 800qm öffnen.
- Die Kontaktbeschränkungen werden auf den Rest der Republik angepasst: sie werden bis 04. Mai verlängert, ab 20. April ist jedoch eine weitere Kontaktperson erlaubt
- Schulen öffnen schrittweise: zuerst werden die älteren Schüler wieder in den Unterricht gelassen. Die Klassenstärke wird halbiert und der Mindestabstand wird auch im Unterricht eingehalten werden müssen. Ab 27. April starten die Abschlussklassen wieder, ab 11. Mai. ist Stand jetzt eine weitere Öffnung geplant.
- genauso wie im Rest Deutschlands sind Großveranstaltungen bis mindestens 31. August untersagt

Er bedankte sich bei den Bürgern für das Einhalten der Vorschriften.

Gesundheitsministerin Huml betonte, dass die Testkapazitäten permanent ausgebaut werden. Speziell in Pflegeheimen und anderen möglichen Infektionsherden soll stärker getestet werden, um Infektionsketten zu vermeiden. Die Zahl der Intensivbetten wurde um 25% erhöht.

Meistgelesene Artikel

Neueste Artikel

Bamberg kickt
Sport

Promi-Menschenkickerspiel am Maxplatz

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Probealarm im Landkreis am 8. Juni
Allgemeines

Probebetrieb der Feuerwehrsirenen

weiterlesen...