24. März 2019 / Allgemeines

Die Grippe ebbt ab

Landratsamt Bamberg informiert

Die Zahl der Influenza-Fälle entwickelt sich im März deutlich zurück

Bamberg - Gute Nachrichten an der Grippe-Front: Die Influenza schwächt sich deutlich ab. Das schließen Landrat Johann Kalb und der Leiter des Fachbereiches Gesundheitswesen beim Landratsamt Bamberg, Dr. Heinz-Jürgen Wagner, aus den aktuellen Influenza-Fällen. Im März registrierte die Behörde bisher 321 Grippefälle. Zur gleichen Zeit des Vorjahres markierte die Influenza noch eine Hochphase mit 583 Fällen im Vergleichszeitraum.

2019 war der Scheitel der Krankheitswelle nach bisherigem Verlauf im Februar. 748 Menschen erkrankten insgesamt in diesem Monat an Grippe. Ein Jahr zuvor gab es im Februar 2018 mit 705 einen ähnlichen Krankheitsverlauf.

Insgesamt fällt die Zahl der registrierten Erkrankungen in diesem Winter etwas niedriger aus. Von Oktober 2018 bis zum 21. März wurden 1270 Erkrankte gemeldet. Ein Jahr zuvor waren es im gleichen Zeitraum 1485 Influenza-Fälle.   

Quelle: Landratsamt Bamberg, 22.03.2019

Meistgelesene Artikel

Grüne wollen Bamberg-Ost noch sicherer machen
Allgemeines

Carl-Meinelt-Straße soll auch nachts beleuchtet werden

weiterlesen...
Sport

"Härtetest" für den FC Eintracht Bamberg

weiterlesen...
Neues Zuhause für Kater gesucht
Lokalnachrichten

Kater Jack sucht ein neues Zuhause

weiterlesen...

Neueste Artikel

Cream of Clapton zu Gast in Bamberg
Lokalnachrichten

Von Cream-Klassikern bis zu Clapton-Meisterwerken

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Volkshochschule fördert Faktenwissen und Diskussionskultur
Allgemeines

vhs-Semesterauftakt vor vollem Haus – Prof. Dr. Friedhelm Marx spricht im 100. Jubiläumsjahr zu Thomas Manns „Der Zauberberg“

weiterlesen...
Standortbroschüre jetzt interaktiv
Allgemeines

Attraktiver Arbeits- und Lebensraum

weiterlesen...