26. Februar 2020 / Allgemeines

368 neue Polizeimeister(innen) der Bundespolizei - Ernennung Abschlussklasse BA 17 II

Das Bundespolizeiaus-und -fortbildungszentrum Bamberg informiert

Nach erfolgreicher 2,5 Jähriger Ausbildung konnte das Bundespolizeiaus- und –fortbildungszentrum (BPOLAFZ) Bamberg heute 368 junge Polizeimeisterinnen und Polizeimeister an die Einsatzorganisation der Bundespolizei im gesamten Bundesgebiet übergeben. Durch die aufnehmenden Bundespolizeidirektionen aus Bad Bramstedt, Sankt Augustin, Koblenz, Stuttgart, München und Berlin wurde die Unterstützung sehnlichst erwartet und die neuen Kolleginnen und Kollegen herzlich in Empfang genommen. 

Durch den Festredner, den Leiter des BPOLAFZ Bamberg, Herrn Leitenden Polizeidirektor Thomas Lehmann, sowie durch den 3. Bürgermeister der Stadt Bamberg, Herrn Wolfgang Metzner, wurden die Absolventinnen und Absolventen, gemeinsam mit mehr als 1.200 Angehörigen, herzlich für die bestandenen Prüfungen beglückwünscht. Verbunden waren die Glückwünsche mit der Aufforderung, dass die jungen Polizistinnen und Polzisten, das in sie gesetzte Vertrauen der Bevölkerung, zum Rechtsstaatlichen und professionellem Handeln, verbunden mit Einfühlungsvermögen und der erforderlichen interkulturellen Kompetenz stets erfüllen und ihr Möglichstes geben um ihren Schwur aus dem Jahr 2017 vom Domplatz in Bamberg, stets für Recht und Gesetz einzutreten, für Sicherheit und Freiheit zu sorgen und für die Werteordnung des Grundgesetzes einzustehen, zu erfüllen. Dass die jungen Frauen und Männer dabei niemals alleine stehen, sondern immer auf das Team der Bundespolizei zählen können, betonte Thomas Lehmann. Gerade vor dem Hintergrund, dass die Statistik des Bundeskriminalamtes zur Gewalt gegen Polizeivollzugsbeamtinnen und Beamte seit dem Jahr 2013 eine kontinuierliche Steigerung ausweist, verdeutlicht, dass Polizistinnen Polizisten stets auf sich und auf ihre Kollegen Acht geben müssen.

Um auch in der Breite der Gesellschaft geachtet und respektiert zu werden, forderte der Leiter des BPOLAFZ die Absolventinnen und Absolventen weiterhin dazu auf, das Vertrauen in die Handlungen des Staates, durch faires, unbestechliches und rechtsstaatliches Handeln zu bewahren. Gemeinsam mit den Absolventinnen und Absolventen des Jahres 2019 hat das Bundespolizeiaus- und –fortbildungszentrum Bamberg damit bisher 1.169 jungen Polizistinnen und Polzisten in die Dienststellen der Bundespolizei im gesamten Bundesgebiet entsandt.

Die Bundespolizei stellt einen wichtigen Baustein in der Sicherheitsarchitektur der Bundesrepublik Deutschland dar. Durch ihre Präsenz in den Bahnhöfen und auf den Bahnanlagen, in den Flughäfen und an den Grenzen ist sie weiten Teilen der Bevölkerung nahezu täglich im Bewusstsein. Nicht umsonst lautet daher das Motto der Bundespolizei „Wir sind Sicherheit“. Durch die personelle Unterstützung der Dienststellen mit frisch ausgebildeten Polizistinnen und Polizisten wird dieses Motto und damit die Sicherheit in der Bundesrepublik gestärkt. Für das Bundespolizeiaus- und –fortbildungszentrum Bamberg bedeutet dies, dass zukünftig jährlich rund 1.000 ausgebildete Beamtinnen und Beamte an die Einsatzorganisation übergeben werden. Allein im Jahr 2020 werden 1.502 Frauen und Männer in Bamberg ihre Ausbildung beginnen. Am 17. Oktober 2020 werden diese auf dem Domplatz in Bamberg ihren Diensteid auf die Verfassung der Bundesrepublik Deutschland ablegen. Nachdem das Bundespolizeiaus- und –fortbildungszentrum Bamberg bislang jedes Jahr die größte Vereidigung in der Geschichte der Bundespolizei proklamiert hatte, wird dies auch im Jahr 2020 der Fall sein. Nie zuvor wurde eine solche Zahl an Frauen und Männern gleichzeitig an einem Standort eingestellt. Wir freuen uns bereits heute auch die Bewohner Bambergs bei dieser bedeutenden Zeremonie begrüßen zu können.

Das Bundespolizeiaus- und -fortbildungszentrum (BPOLAFZ) Bamberg ist die bundesweit größte und modernste Einrichtung dieser Art der Bundespolizei. Die fachlich der Bundespolizeiakademie in Lübeck nachgeordnete Lehreinrichtung ist das sechste Aus- und -fortbildungszentrum der Bundespolizei. Seit dem 1. September 2016 werden dort über 2500 Polizeimeisteranwärterinnen und -anwärter ausgebildet. Mehr als 700 Stammkräfte ermöglichen den Ausbildungsbetrieb.

Quelle: Bundespolizeiaus-und -fortbildungszentrum Bamberg

 

Meistgelesene Artikel

Sensationsmeldung!!!
Sport

Roland Kalb von der Brauerei Fässla verlängert die Zusammenarbeit als Hauptsponsor

weiterlesen...
Vollsperrung
Baustelleninformation

Brennerstraße

weiterlesen...

Neueste Artikel

Eröffnungsfeier des AWO Kinderhortes „Regnitzpiraten“
Veranstaltungen

AWO Bischberg bietet neue Betreuungsplätze für Kinder an

weiterlesen...
An der Marienbrücke steht jetzt die erste Spielehütte
Lokalnachrichten

Bürgermeister Glüsenkamp freut sich über ein neues Angebot von Stadtjugendamt und Stadtjugendring

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Wiedereinsteiger*innen aufgepasst!
Allgemeines

Die bfz-Fachschulen für Heilerziehungspflege/-hilfe in Bamberg haben noch freie Plätze für den Ausbildungsstart im September 2024

weiterlesen...
Stadtbücherei: Kinder und Jugendliche sollen kostenlos ausleihen dürfen
Allgemeines

Neue Struktur der Beiträge ab Oktober 2024 geplant

weiterlesen...