15. Mai 2020 / Allgemeines

FW, BuB und FDP fordern kostenlose Freischankflächen für die Gastronomie bis Ende des Jahres

BuB, FW und FDP informieren

„Um die Gastromie wirklich zu stärken fordern Freie Wähler (FW), Bambergs unabhängige Bürger (BuB) und die Freien Demokraten (FDP) kostenlose Freischankflächen und nicht nur die Erweiterung der Flächen“, so die FW-Stadträtin Claudia John. „Unsere Gastwirte brauchen jetzt eine konkrete Hilfe, um die Folgen der Coronakrise überleben zu können“, betont die Stadträtin von BuB, Daniela Reinfelder. „Unsere Partnerstadt Villach zeigt gerade am konkreten Beispiel mit dem Erlaß der Gebühren, wie konkrete Hilfe funktioniert“, unterstreicht der FDP-Stadtrat Martin Pöhner.

Die drei Stadtratsmitglieder fordern von der Stadtverwaltung eine Möglichkeit zu schaffen die Gebühren konkret zu erlassen, um eine effektive Hilfe zu gewähren und den Antrag der Verwaltung zu ergänzen. Es genügt eben nicht nur Flächen zur Verfügung zu stellen, sondern es müssen auch wichtige Hilfestellungen erfolgen.

Quelle: BuB, FW, FDP

Meistgelesene Artikel

Grüne wollen Bamberg-Ost noch sicherer machen
Allgemeines

Carl-Meinelt-Straße soll auch nachts beleuchtet werden

weiterlesen...
Neues Zuhause für Kater gesucht
Lokalnachrichten

Kater Jack sucht ein neues Zuhause

weiterlesen...

Neueste Artikel

Neue Streitschlichterinnen und Streitschlichter an der Wirtschaftsschule ausgezeichnet
Lokalnachrichten

OB Starke übergibt Zertifikate an 19 Schülerinnen und Schüler

weiterlesen...
Trickbetrug am Telefon – Präventionswoche der Polizei
Allgemeines

Präventionskampagne der Polizei gegen den Trickbetrug am Telefon

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Trickbetrug am Telefon – Präventionswoche der Polizei
Allgemeines

Präventionskampagne der Polizei gegen den Trickbetrug am Telefon

weiterlesen...
Fachstelle für pflegende Angehörige
Allgemeines

die Beratungsinstitution der Arbeitsgemeinschaft Bamberger Wohlfahrtsverbände

weiterlesen...