1. November 2023 / Allgemeines

Raus aus dem Klassenzimmer und MINT-Fächer praktisch erleben

Beim 3. MINT-Wandertag am Cleantech Innovation Park

Aufbau von Elektro-Go-Karts mit Hilfe der Firma Brose Fahrzeugteile (Quelle: Daniel Töwe, iso e.V.)

 

Mitarbeitende der Firma Bosch erläuterten Elektroschaltkreise (Quelle: Daniel Töwe, iso e.V.)

 

Die Firma Wieland bot einen Versuchsaufbau im Bereich Pneumatikschaltungen an. (Quelle: Daniel Töwe, iso e.V.)

 

120 Schülerinnen und Schüler schraubten, tüftelten und testeten in der Woche vor den Herbstferien begeistert – egal ob Fahrzeuge, Luftdruck oder Elektrik. Die Unternehmen Bosch, Brose und Wieland boten an ihren Stationen einen ganz praktischen Zugang zu den MINT-Fächern. Bereits zum dritten Mal öffnete der Cleantech Innovation Park für den vom Bildungsbüro des Landkreises koordinierten MINT-Wandertag seine Tore.

Schülerinnen und Schüler der 8. Klassen aus Hirschaid, Stegaurach und Scheßlitz nutzten die Chance, am MINT-Wandertag Hand anzulegen und in 90-minütigen Workshops auf Interessenssuche zu gehen. „Das macht ja total Spaß!“ oder „Jetzt hab‘ ich’s verstanden!“ war zu hören, wenn das Lämpchen leuchtete oder die Pneumatikschaltung funktionierte. Mit dem selbst aufgebauten Elektro-Go-Kart wollten am Ende nicht nur die Jugendlichen, sondern auch manche Lehrkraft durch die ehemalige Kantine flitzen.

„Dieses Format spricht unsere Schülerinnen und Schüler total an“, so Mareike Tabar, Lehrerin an der Mittelschule in Scheßlitz. „Die Stationen sind anspruchsvoll und dadurch interessant, sie überfordern nicht, denn die Auszubildenden können die Sachverhalte hervorragend erklären!“ Und dies ist tatsächlich die Besonderheit des Projektes: Jedes Unternehmen stellt jeweils bis zu acht Auszubildende frei, die den Schülerinnen und Schülern an den Stationen mit Rat und Tat zur Seite stehen. Für die Jugendlichen und ihre Lehrkräfte eine tolle Gelegenheit, MINT mal anders zu entdecken und für die Unternehmen ein aktiver Schritt, für MINT zu begeistern und so dem Fachkräftemangel entgegenzuwirken.

Der MINT-Wandertag ist ein Projekt des MINT-Netzwerks der Region Bamberg und Teil des vom BMBF geförderten Vorhabens „MINT mobil – Ressourcen bündeln, Begeisterung fördern“.

In folgenden Workshops konnten sich die Jugendlichen ausprobieren:

  • Aufbau und Testung eines Elektro-Go-Karts (Brose Fahrzeugteile SE & Co.)
  • Aufbau und Testung von Elektroschaltkreisen (Robert Bosch GmbH)
  • Aufbau und Testung von Pneumatikschaltungen (Wieland Electric GmbH)

Quelle: Landratsamt Bamberg

Meistgelesene Artikel

Sensationsmeldung!!!
Sport

Roland Kalb von der Brauerei Fässla verlängert die Zusammenarbeit als Hauptsponsor

weiterlesen...
Vollsperrung
Baustelleninformation

Brennerstraße

weiterlesen...

Neueste Artikel

Einladung zur Baunacher Kirchweih 2024
Veranstaltungen

Von Freitag, 19. Juli 2024 bis einschließlich Montag, 22. Juli

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Künstliche Intelligenz: Warum wir jetzt handeln müssen!
Allgemeines

Expertin auf IHK-Veranstaltung: Europa verliert den Anschluss

weiterlesen...