31. Juli 2017 / Allgemeines

Sommerferien: Hochphase bei Ampelsanierungen im Stadtgebiet

17 werden umgerüstet

Sommerferien: Hochphase bei Ampelsanierungen im Stadtgebiet

Quelle: Pressestelle Bamberg

17 Ampeln erhalten neue Steuergeräte und Signalgeber mit energiesparender LED-Technik – Umrüstung vom 31. Juli bis 13. Oktober

Als Straßenbaulastträger ist der Entsorgungs- und Baubetrieb der Stadt (EBB) für 107 Lichtsignalanlagen im Stadtgebiet zuständig. Für höhere Ausfallsicherheit und mehr Umweltschutz der Ampelanlagen ist vielerorts ein Austausch des Steuergerätes und die Umstellung der Signalgeber erforderlich. Dazu werden im Zuge eines Umrüstungsprogrammes bis zum Herbst 17 dieser Anlagen mit energiesparender LED-Technik bzw. der „1-Watt-Technologie“ ausgestattet.

Wie der EBB mitteilt, wird in der Woche vom 31. Juli die Ampelanlage an der Buswendeschleife am Heinrichsdamm erneuert. Diese Maßnahme wird wie auch zahlreiche andere weitestgehend unbemerkt von den Verkehrsteilnehmern ablaufen.

In der Woche vom 7. bis 10. August werden die Fußgängersignalanlagen an der Würzburger Straße, der Kloster-Banz-Straße, der Peuntstraße und Am Heidelsteig umgerüstet. Hierfür werden die Anlagen jeweils für einen Tag außer Betrieb genommen.

Am 14. August folgt dann die Fußgängersignalanlage in der Hainstraße, und am 16. und 17. August die Anlagen in der Buger Hauptstraße und der Wildensorger Hauptstraße.

Bie diesen kurzen Umbaumaßnahmen die ein Abschalten der Ampelanlage erfordern, greifen folgende verkehrsregelnde Maßnahmen:

Die zulässige Fahrgeschwindigkeit wird auf 30 km/h begrenzt.

Die Fußgängerquerung über die Straßen besteht weiterhin – jedoch kurzzeitig ohne Ampelanlage.

Für die zweite Augusthälfte (Woche vom 21.08.) sind die Ampeln an der Memmelsdorfer Straße / Hl.-Grab-Straße und die Memmelsdorfer Straße / Villachstraße zur Erneuerung vorgesehen. Hier werden für die Umbaudauer von etwa 2 Tagen je Ampel ebenfalls alle Fahrbeziehungen aufrecht erhalten bleiben.

Bei der Sanierung der Ampel an der Memmelsdorfer Straße / Ludwigstraße, die in der Woche vom 28. August stattfindet wird der Verkehr durch eine Baustellenampel geregelt werden. Gleiches gilt für den Umbau der Bahnhofskreuzung (Woche vom 11. September) und der Kreuzung Franz-Ludwig-Straße / Willy-Lessing-Straße (ab 18. September).

Ohne Baustellenampel, jedoch mit einer sogenannten Diagonalsperre erfolgt die Ampelsanierung am Markusplatz während der Sommerferien vom 4. mit 6. September.

Den Abschluß der Maßnahme, die auch mit Finanzmitteln des Bundes über den Projektträger Jülich/Forschungszentrum Jülich GmbH gefördert wird, bilden die Kreuzungen Memmelsdorfer Straße / Brenner Straße (4. mit 6. Oktober) und der Ampel am Rüdelweg in der Woche vom 9. Oktober.

Die Stadt bittet alle Verkehrsteilnehmer um besondere Vorsicht im Kreuzungsbereich und gegenseitige Rücksichtnahme.

Meistgelesene Artikel

Grüne wollen Bamberg-Ost noch sicherer machen
Allgemeines

Carl-Meinelt-Straße soll auch nachts beleuchtet werden

weiterlesen...
Sport

"Härtetest" für den FC Eintracht Bamberg

weiterlesen...
DSDS-Sieger mit Metallica-Songs im Kulturboden
Freizeit

Tobias Regner kommt am Samstag als Frontmann mit „Sacarium“ nach Hallstadt

weiterlesen...

Neueste Artikel

Volkshochschule fördert Faktenwissen und Diskussionskultur
Allgemeines

vhs-Semesterauftakt vor vollem Haus – Prof. Dr. Friedhelm Marx spricht im 100. Jubiläumsjahr zu Thomas Manns „Der Zauberberg“

weiterlesen...
Für ein FSJ Kultur an der Städtischen Musikschule jetzt bewerben
Lokalnachrichten

Bewerbungen sind bis 15. März 2024 möglich

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Volkshochschule fördert Faktenwissen und Diskussionskultur
Allgemeines

vhs-Semesterauftakt vor vollem Haus – Prof. Dr. Friedhelm Marx spricht im 100. Jubiläumsjahr zu Thomas Manns „Der Zauberberg“

weiterlesen...
Standortbroschüre jetzt interaktiv
Allgemeines

Attraktiver Arbeits- und Lebensraum

weiterlesen...