Aktuelles

Auf der Suche nach der gestohlenen Lanze

Auf der Suche nach der gestohlenen Lanze

Seit dem Mittelalter vor über 700 Jahren ist ein Ritter mit Schwert, Schild und Lanze – der Heilige Georg – auf dem Bamberger Stadtwappen zu sehen. Doch nun wurde ihm die Lanze gestohlen! Georg ist entrüstet und braucht dringend Hilfe: Denn der unbekannte Dieb stellt mehrere Rätsel, die quer durch die Altstadt und zurück zur Lanze führen sollen. Zum Glück ist Ferienzeit und der beklaute Ritter kann hoffentlich auf viele kluge Helferinnen und Helfer zählen, die sich bei einer abenteuerlichen Rallye durch Bamberg und das Mittelalter knobeln. Alles, was für diese Rätseltour nötig ist, finden Jungen und Mädchen von acht bis zwölf Jahren und ihre Eltern im bebilderten Kinderstadtführer „Die gestohlene Lanze“, der an der Universität Bamberg entwickelt und gestaltet wurde.

Das Buch führt in drei bis vier Stunden zu insgesamt zehn Bamberger Sehenswürdigkeiten wie dem Kranen, dem Alten Rathaus, dem Dom oder dem Schloss Geyerswörth. Dort wartet jeweils ein Rätsel darauf, geknackt zu werden. Wenn alle Fragen gelöst sind, gibt ein Lösungswort den entscheidenden Tipp, wo Georgs Lanze zu finden ist. Die Tour hält nicht nur Knobelei parat, sondern auch viele spannende Geschichten und wunderliche Sagen rund ums Mittelalter. Dafür sorgt Hugo von Trimberg, der im 13. Jahrhundert Schulleiter im Stift St. Gangolf war. Zum Beispiel erzählt er im Stadtführer, was Kühe im Dom verloren haben oder wieso die Frau des Heiligen Gangolf jeden Samstag laut pupsen musste. Für diejenigen, die nach der Rallye noch mehr über das mittelalterliche Bamberg erfahren möchten, führt das Buch mit der Altenburg, dem Michelsberg und St. Gangolf zu drei weiteren Ausflugszielen und verrät zusätzlich Wissenswertes über die Zeit der Ritter und Königinnen.

„Die gestohlene Lanze“ ist für 11,90 Euro im Bamberg Tourismus & Kongress Service, Geyerswörthstraße 5, erhältlich oder in der Universitätsbibliothek ausleihbar. Der kindgerechte Stadtführer wurde von Linda Wolters während ihrer Masterarbeit im Studiengang Interdisziplinäre Mittelalterstudien entwickelt. Die bunten Illustrationen steuerte Anne Dautermann, ebenfalls Absolventin der Universität Bamberg, bei. Einen ausführlichen Artikel über den Kinderstadtführer gibt es im Universitätsmagazin uni.vers Forschung (Mai 2018) unter www.uni-bamberg.de/univers-forschung/2018.

Bild: Der Kinderstadtführer „Die gestohlene Lanze“ begleitet Familien mit Rätselspaß und Geschichten rund ums Mittelalter durch Bambergs Altstadt. (Quelle: Linda Wolters/Universität Bamberg)

Quelle: Otto-Friedrich-Universität Bamberg, 6. August 2018

Teile diesen Artikel: