29. Juli 2017 / Freizeit

Tipp für den „Urlaub daheim“

Die „BambergerLandCard“

Tipp für den „Urlaub daheim“

Quelle: Pressestelle Bamberg

Ferienzeit ist Urlaubszeit! Und wer bewusst in der Heimat seinen Sommerurlaub plant, für den ist die „BambergerLandCard“ genau das Richtige: Sie enthält viele Highlights der Region und bietet sechs Inklusivleistungen sowie eine Fülle an Ermäßigungen bei verschiedenen Freizeitanbietern. Die „BambergerLandCard“ hat eine definierte Gültigkeitsdauer von fünf Tagen und ist an die Öffnungszeiten der jeweiligen Einrichtungen gebunden.

BambergerLandCard-Nutzer bekommen beispielweise freien Eintritt zu ausgewählten Sehenswürdigkeiten wie den Baumwipfelpfad bei Ebrach, das Bauernmuseum Bamberger Land in Frensdorf, das Levi-Strauss Museum in Buttenheim, Führungen in Schloss Weissenstein sowie Schloss Seehof und zusätzlich ein kulinarisches Angebot mit fränkischen Bratwürsten im Brauereigasthof Kundmüller in Weiher oder im Historikhotel Klosterbräu-Landidyll in Ebrach.

Die BambergerLandCard ist für 24 EUR bei zahlreichen Verkaufsstellen erhältlich, z. B. bei der Touristinformation in Bamberg oder im Landratsamt (Infothek). Kinder im Alter bis zu sechs Jahren in Begleitung eines erziehungsberechtigten Karteninhabers haben freien Eintritt bei den Partneranbietern.

Zusätzlich bietet die „BambergerLandCard“ eine Fülle an Ermäßigungen in den Frei- und Spaßbäder in Aschbach, Ebrach, Hallstadt, Hirschaid, Scheßlitz und Zapfendorf, verbilligte Tickets für den Kletterwald in Veilbronn, für Führungen in der Klosteranlage in Ebrach oder einen Nachlass beim Kauf der Bier-Genießer-Tour in der Fränkischen Toskana.

Die „BambergerLandCard“ - ein tolles Angebot für einheimische Familien und für alle sonstigen „Daheimbleiber“.

Meistgelesene Artikel

Grüne wollen Bamberg-Ost noch sicherer machen
Allgemeines

Carl-Meinelt-Straße soll auch nachts beleuchtet werden

weiterlesen...
Sport

"Härtetest" für den FC Eintracht Bamberg

weiterlesen...
DSDS-Sieger mit Metallica-Songs im Kulturboden
Freizeit

Tobias Regner kommt am Samstag als Frontmann mit „Sacarium“ nach Hallstadt

weiterlesen...

Neueste Artikel

Volkshochschule fördert Faktenwissen und Diskussionskultur
Allgemeines

vhs-Semesterauftakt vor vollem Haus – Prof. Dr. Friedhelm Marx spricht im 100. Jubiläumsjahr zu Thomas Manns „Der Zauberberg“

weiterlesen...
Für ein FSJ Kultur an der Städtischen Musikschule jetzt bewerben
Lokalnachrichten

Bewerbungen sind bis 15. März 2024 möglich

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

DSDS-Sieger mit Metallica-Songs im Kulturboden
Freizeit

Tobias Regner kommt am Samstag als Frontmann mit „Sacarium“ nach Hallstadt

weiterlesen...