17. Juni 2023 / Baustelleninformation

Ab Ende Juni neue Verkehrsführung an der Baustelle Michelsberg

Einmündung St.-Getreu-Straße für zwei Wochen voll gesperrt

Einmündung St.-Getreu-Straße für zwei Wochen voll gesperrt / Erreichbarkeit der Klosteranlage St. Michael jederzeit gewährleistet

Nachdem die Bauarbeiten die Engstelle Michelsberger Straße – Franziskanergasse – Michelsberg – Aufseßstraße passiert haben, ist die Baustelle in den vergangenen Wochen schrittweise bergauf Richtung Storchsgasse „gewandert“. Die nächste größere Veränderung steht Ende Juni 2023 auf dem Bauablauf-Programm. Dann werden die provisorischen Wasserleitungen im Bereich der Einmündung St.-Getreu-Straße / Michelsberg verlegt. Hierfür sind aufgrund der beengten Verhältnisse umfangreiche Verkehrssperrungen unumgänglich 

Ab dem 26. Juni 2023 bis voraussichtlich 7. Juli 2023 gelten daher folgende Sperrungsregelungen:

·         Die Einmündung Michelsberg/St.-Getreu-Straße ist voll gesperrt. Die St.-Getreu-Straße wird damit in Richtung Michelsberg zur Sackgasse, eine Durchfahrt zum Maienbrunnen / Kloster Michelsberg ist nicht mehr möglich, ebenso nicht die Einfahrt in die St.-Getreu-Straße vom Ottobrunnen aus. 

·         Die Einbahnstraßenregelung in der Storchsgasse wird aufgehoben, um die Erreichbarkeit der Anlieger in der Storchsgasse sowie der Klosteranlage St. Michael zu ermöglichen. 

·         Die Einbahnstraßenregelung im Maienbrunnen ab Einmündung Abtsberg wird aufgehoben, um die Erreichbarkeit von Ziegelhof, Ottobrunnen und Maienbrunnen aufrechterhalten zu können. Die Zufahrt für die dortigen Anlieger erfolgt somit über Frutolfstraße – Abstberg – Marienbrunnen (bergauf).

·         Für den Fußverkehr gibt es keine Sperrungen. Der Zugang zu den Hauseingängen wird stets gewährleistet. Radverkehr kann nur schiebend passieren (Fußwegbreite 1 Meter).

Verkehrsregelung ab 26.06.2023:

Wie geht es danach weiter?

Voraussichtlich ab ca. dem 10. Juli 2023 werden die Arbeiten für einen Zeitraum von ca. 4-6 Wochen im Bereich zwischen der Storchsgasse und der St.-Getreu-Straße ausgeführt. Dann gilt:

·         Die Vollsperrung der St.-Getreu-Straße wird in dieser Phase wieder aufgehoben. Damit gilt auch im Maienbrunnen wieder die Einbahnregelung bergab.

·         Der Bereich zwischen Storchsgasse und St.-Getreu-Straße ist voll gesperrt. 

·         Die Storchsgasse ist Sackgasse. Die Aufhebung der Einbahnstraßenregelung in der Storchsgasse bleibt bestehen, um die Erreichbarkeit der Storchgasse für die Anlieger gewährleisten zu können.

·         Für den Fußverkehr gibt es keine Sperrungen. Der Zugang zu den Hauseingängen wird stets gewährleistet. Radverkehr kann nur schiebend passieren.

Stadtbusse nehmen anderen Weg 

Als weitere Folge der neuen Bauphase wird bereits ab dem 19. Juni 2023 die Linienführung der Stadtbuslinie 910 geändert.

Die Busse fahren über Am Bundleshof und St.-Getreu-Straße zur Ersatz-Haltestelle Klinikum Michelsberg und wieder zurück. Die Haltestellen Michelsberg und Storchsgasse können nicht bedient werden.

Quelle: Stadt Bamberg

Bild:

Die Leitungsarbeiten am Michelsberg sind kurz vor der Storchsgasse angekommen. Ab Ende Juni ist die Einmündung St.-Getreu-Straße an der Reihe.

Foto: Baureferat 

Meistgelesene Artikel

Grüne wollen Bamberg-Ost noch sicherer machen
Allgemeines

Carl-Meinelt-Straße soll auch nachts beleuchtet werden

weiterlesen...
Sport

"Härtetest" für den FC Eintracht Bamberg

weiterlesen...
Neues Zuhause für Kater gesucht
Lokalnachrichten

Kater Jack sucht ein neues Zuhause

weiterlesen...

Neueste Artikel

Cream of Clapton zu Gast in Bamberg
Lokalnachrichten

Von Cream-Klassikern bis zu Clapton-Meisterwerken

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie