Wetter | Bamberg
31,5 °C

Beseitigung des Böschungsrutsches südlich von Tiefenpölz

Am Montag, den 03.08.2020 beginnt das Staatliche Bauamt Bamberg mit den Bauarbeiten für die Beseitigung des Böschungsrutsches an der Staatsstraße 2187 südlich von Tiefenpölz. Für die Durchführung der Arbeiten ist eine Vollsperrung der Staatstraße erforderlich, der Verkehr wird über Teuchatz und Burggrub umgeleitet. Die Umleitungsstrecke ist entsprechend ausgeschildert. Die Bauarbeiten werden voraussichtlich bis Mitte September andauern.

An der Staatsstraße 2187 kommt es südlich von Tiefenpölz auf einer Länge von ca. 200 m immer wieder zu erheblichen Böschungsrutschungen. Ursache hierfür sind wasserführende, tonige Schichten im Untergrund und im Hang oberhalb der Staatsstraße. Diese Schichten trocknen an heißen Tagen aus und schrumpfen, und quellen bei Regen wieder auf. Aufgrund dieser Volumenänderungsprozesse kommt es immer wieder zu Rutschungen in der Straßenböschung.

Die Straße muss daher in diesem Bereich von Grund auf erneuert werden. Zukünftig wird das hangseitig anfallende Wasser in einer Tiefenentwässerung gesammelt und mit mehreren, neu eingerichteten Durchlässen in der Staatsstraße zum Feuerbach abgeleitet. Durch die Wasserableitung wird ein Schrumpfen und Quellen des Straßenkörpers ausgeschlossen.

Quelle: Staatliches Bauamt Bamberg

Teile diesen Artikel: