4. Juni 2024 / Baustelleninformation

Maximiliansunterführung in Hirschaid

Vollsperrung bis 7. Juni verlängert

Die Vollsperrung der Bahnunterführung Maximiliansstraße in Hirschaid muss aus Sicherheitsgründen bis voraussichtlich Freitag, 7. Juni verlängert werden.

Um den Verkehrsfluss im Ortskern von Hirschaid möglichst aufrechterhalten zu können, ist die Maximilianstraße bereits ab der Kreuzung Ortsmitte Richtung Autobahn gesperrt. 

Die Benutzung der Maximilianstraße westlich der Bahnunterführung ist über Zufahrtsstraßen Bahnhofstraße und Leimhüll bis zur Kreuzung Ortsmitte für Anlieger möglich; das Einfahren in den Bereich der Hauptkreuzung allerdings nicht.

Des Weiteren kann die Maximilianstraße östlich der Bahnunterführung über die Ivancna-Gorica-Allee und Realschulstraße erreicht werden. Das Befahren der Maximilianstraße vom Kreisverkehr am Ortseingang von Hirschaid kommend ist nicht möglich. 

Die Sperrstelle für die Bahnunterführung wurde nach der Einmündung der Ferdinandstraße eingerichtet. Eine Durchfahrt ist hier nicht erlaubt.

Fußgänger und Radfahrer können die Bahnunterführung jedoch weiterhin benutzen.

Die Umleitung des Verkehrs erfolgt über die „Ostumgehung“ (Gemeindestraße / Kreisstraße BA 25 und Bamberger Straße (St 2244)) bzw. über die Industriestraße, den Griesweg und die Nürnberger Straße (St 2244).

An den Einmündungen der Ostumgehung in die Staatsstraße 2244 zwischen Hirschaid und Strullendorf und des Grieswegs in die Nürnberger Straße (St 2244) in Hirschaid werden Lichtsignalanlagen zur Verkehrsregelung eingesetzt.

Die Umleitungsstrecken sind ausgeschildert. 

Wir bitten die Verkehrsteilnehmer um Verständnis und Beachtung.

Quelle: Landkreis Bamberg

Meistgelesene Artikel

Neueste Artikel

Bamberg kickt
Sport

Promi-Menschenkickerspiel am Maxplatz

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie