25. März 2022 / Kunst & Kultur

Ausstellung „Mensch“

Der Landkreis Bamberg informiert

Fotografieausstellung von Michael Robohm, Brigitte Heck und Brigitte Heck vom 31. März bis 15. Juni im Landratsamt Bamberg

Der kreative Umgang mit dem Medium Fotografie verbindet die Werke dreier Künstler aus dem Spessart. Während sich Michael Robohm nahezu ausschließlich dieser Sparte der bildenden Kunst widmet, Kerstin Römhild auch noch textile Arbeiten in ihrem Portfolio hat, beschäftigt sich Brigitte Heck, deren eigentliches Metier Malerei und Zeichnung ist, nur ausnahmsweise und in sehr spezieller Weise eingehender mit der Fotografie. Vom 31. März bis 15. Juni zeigen die Künstler im Landratsamt Bamberg eine vielseitige und abwechslungsreiche Ausstellung.

Malerei und Fotografie schließen einander nicht aus. Das zeigt Brigitte Heck auf ihrem Weg in die Welt der Fotografie in der Serie „Make-ups“ mit digital übermalten Selbstportraits. In spielerischer Art stellt sie ihre Persönlichkeit in all ihren Facetten dar, aber auch als Reflektor von emotionalen Emissionen anderer Menschen oder einfach nur kreativ in der Freude daran andere Identitäten zu verkörpern. Ganz nach dem Motto: Keiner ist nur einer.

Die Aufnahmen von Kerstin Römhild entstehen meist in der Natur oder im öffentlichen Raum und dokumentieren Details sowohl konkret, als auch diffus. Sie halten durch das Spiel mit Licht und Schatten Lichtstimmungen fest. Nicht selten rückt Nebensächliches in den Vordergrund, Gegenständliches löst sich auf. Schwerpunkt ihrer Arbeit in den letzten Jahren wurde die grafische Verfremdung von Fotografien, die Reduktion auf Schwarz-Weiß, sowie das Erstellen von digitalen Bildcollagen welche ihre Fotografien in einem neuen Kontext erscheinen lassen. Dabei bedient sie sich für ihre Collagen ausschließlich an eigenem Bildmaterial.

Michael Robohm zeigt Arbeiten, die sich mit der Wahrnehmung von Natur und Umwelt befassen. Zwei Momente, zwei Ansichten einer Landschaft werden zueinander in Beziehung gesetzt und verschmelzen in den Bildern zu einer Einheit. So verdichtet sich das Erleben der Landschaft. Räumlich oder zeitlich nahe beieinander wird die ursprüngliche Form nicht aufgelöst, sondern geradezu plastisch erweitert.

Die Midissage findet am Donnerstag, 28. April 2022, um 16:30 Uhr im Hauptgebäude des Landkreises Bamberg statt. Die Ausstellung kann während der Öffnungszeiten des Landratsamtes Bamberg besucht werden. Der Eintritt ist frei.

Weitere Infos zu den Künstlern gibt’s im Internet:

www.brigitte-heck.de

www.fotoundmusik.de.

www.kerstin-roemhild-art.jimdofree.com

Quelle: Landkreis Bamberg

Meistgelesene Artikel

Grüne wollen Bamberg-Ost noch sicherer machen
Allgemeines

Carl-Meinelt-Straße soll auch nachts beleuchtet werden

weiterlesen...
Sport

"Härtetest" für den FC Eintracht Bamberg

weiterlesen...
DSDS-Sieger mit Metallica-Songs im Kulturboden
Freizeit

Tobias Regner kommt am Samstag als Frontmann mit „Sacarium“ nach Hallstadt

weiterlesen...

Neueste Artikel

Mittefastenmarkt
Lokalnachrichten

Im Zeitraum vom 06. bis 09.März

weiterlesen...
244 Polizeimeisterinnen und Polizeimeister in Bamberg ernannt und feierlich verabschiedet
Lokalnachrichten

In Bamberg wurden am 23. Februar 244 Polizist*innen nach erfolgreich bestandener Prüfung feierlich verabschiedet

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

„Ein Welterbe, das die Menschen begeistert“
Kunst & Kultur

Dr. Simona von Eyb ist seit etwas mehr als 100 Tagen Bambergs neue Welterbe-Managerin.

weiterlesen...
Im Januar heißt es zum 34. Mal “Film ab” für die Bamberger Kurzfilmtage
Kunst & Kultur

Das Event findet vom 29. Januar bis zum 4. Februar statt

weiterlesen...