9. September 2021 / Kunst & Kultur

ETA Hoffmann Theater – Wieder mehr Publikum möglich

Das ETA Hoffmann Theater Bamberg informiert

Das ETA Hoffmann Theater kann infolge der neuen bayerischen Corona-Regeln mehr Zuschauer*innen bei seinen Veranstaltungen begrüßen.

„Wir sind froh, endlich wieder vor mehr Publikum spielen zu können, behalten die Themen Hygiene und Infektionsschutz aber nach wie vor besonders im Blick“, erklärt Intendantin Sibylle Broll-Pape. Um größtmögliche Sicherheit für das Publikum zu gewährleisten, wurde daher im Einklang mit Kulturreferentin Ulrike Siebenhaar entschieden, die maximale Zuschauerzahl dem optimalen Luftaustausch der Lüftungen im Veranstaltungsraum anzupassen. So können im Großen Haus bereits wieder 330 von 400 Plätzen sowie im Studio 70 von 100 Plätzen vergeben werden. Besonders freut die Verantwortlichen des Theaters, dass damit die Abonnent*innen wieder ihre Stammplätze bei den Vorstellungen einnehmen können. Eine entsprechende Mitteilung erhalten die Inhaber*innen eines Abonnements zeitnah per Brief.

Für Besucher*innen gilt unter anderem die 3G-Regel (getestet, geimpft, genesen) sowie die Pflicht zum Tragen einer medizinischen Maske. Im Gastronomiebereich vor und nach der Vorstellung sowie in der Pause dürfen die Zuschauer*innen zum Verzehr von Getränken und Speisen die Maske am Platz (Sitzplatz oder Stehtisch) abnehmen. Die erste Premiere der neuen Spielzeit wird Rainald Goetz‘ „Reich des Todes“ am 8. Oktober im Großen Haus sein. 

Quelle: ETA Hoffmann Theater

Meistgelesene Artikel

Aktuelle Corona-Fallzahlen vom 31.08.2021
Lokalnachrichten

Das Landratsamt Bamberg informiert

weiterlesen...
1020 Jugendliche stimmen ab
Lokalnachrichten

Das Landratsamt Bamberg informiert

weiterlesen...

Neueste Artikel:

Teilhabe mit Spraydose
Kunst & Kultur

Diakonisches Werk Bamberg-Forchheim e.V. informiert

weiterlesen...
Weg mit den Gartenabfällen
Lokalnachrichten

Stadt Bamberg informiert

weiterlesen...

Das könnte Dich auch interessieren:

Teilhabe mit Spraydose
Kunst & Kultur

Diakonisches Werk Bamberg-Forchheim e.V. informiert

weiterlesen...