27. Mai 2022 / Kunst & Kultur

Pop-up Kunstinfo am Adenauerufer Bamberg

Das Flussparadies Franken e.V.

Am Montag, 30. Mai 2022 präsentiert das Flussparadies Franken zusammen mit dem Bamberger Bildhauer Adelbert Heil die Idee für das vierte Kunstwerk am Main-Donau-Kanal.

Von 15 bis 17 Uhr wird direkt am Uferweg am Main-Donau-Kanal (Adenauerufer Nähe Kiosk Kunni auf Höhe der Bughofer Str./Wunderburg) ein Pop-up-Infostand aufgebaut. Dort erklärt Anne Schmitt, Geschäftsführerin des Flussparadieses Franken, die Idee des Projektes, mit der Kunst und Natur entlang des RegnitzRadwegs verbunden werden. Das Kunstwerk von Adelbert Heil soll einmal an der sogenannten Rentnerruh zwischen Bamberg und Strullendorf aufgestellt werden.

Ein kleines Bronzemodell hat der Künstler mit dabei. Das Original wird 2,50 Meter lang und 1,50 Meter hoch werden. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen, sich über das Projekt zu informieren. Montag ist gleichzeitig der letzte Tag der aktuellen Spendenkampagne. Unter viele-schaffen-mehr.de/projekte/kunstbegegnungen-am-kanal-2022 kann dort jeder die Umsetzung des Projektes unterstützen.

Am 6. Juli 2022 startet um 16:30 Uhr ebenfalls am Kiosk Kunni eine Stadtradel-Tour, die zu den bereits aufgestellten Kunstwerken bei Hirschaid, Altendorf und Eggolsheim führt.

Quelle: Flussparadies Franken e.V.

Meistgelesene Artikel

Grüne wollen Bamberg-Ost noch sicherer machen
Allgemeines

Carl-Meinelt-Straße soll auch nachts beleuchtet werden

weiterlesen...
Neues Zuhause für Kater gesucht
Lokalnachrichten

Kater Jack sucht ein neues Zuhause

weiterlesen...

Neueste Artikel

Neue Streitschlichterinnen und Streitschlichter an der Wirtschaftsschule ausgezeichnet
Lokalnachrichten

OB Starke übergibt Zertifikate an 19 Schülerinnen und Schüler

weiterlesen...
Trickbetrug am Telefon – Präventionswoche der Polizei
Allgemeines

Präventionskampagne der Polizei gegen den Trickbetrug am Telefon

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

„Ein Welterbe, das die Menschen begeistert“
Kunst & Kultur

Dr. Simona von Eyb ist seit etwas mehr als 100 Tagen Bambergs neue Welterbe-Managerin.

weiterlesen...
Im Januar heißt es zum 34. Mal “Film ab” für die Bamberger Kurzfilmtage
Kunst & Kultur

Das Event findet vom 29. Januar bis zum 4. Februar statt

weiterlesen...