9. Oktober 2023 / Kunst & Kultur

Weitere Anerkennung für´s ETA Hoffmann Theater

Der Freistaat Bayern erhöht seinen Zuschuss für das ETA Hoffmann Theater im Haushaltsjahr 2023 um 80.000 Euro.

Nicht nur im Zuschauerraum des ETA Hoffmann Theaters gibt es gerade viel zu feiern, wie zuletzt nach der Eröffnungspremiere von „Das Vermächtnis“. Auch hinter den Kulissen darf sich das Team um Intendantin Sibylle Broll-Pape über Unterstützung freuen. Der Freistaat Bayern erhöht seinen Zuschuss für das ETA Hoffmann Theater im Haushaltsjahr 2023 um 80.000 Euro. Intendantin Sibylle Broll-Pape sieht die höheren Mittel aus dem Fördertopf als Bestätigung der Arbeit aller Mitarbeitenden am ETA Hoffmann Theater, die zuletzt im Frühjahr mit dem Preis der Deutschen Theaterverlage honoriert wurde: „Die Erhöhung der Förderung ist ein klares Zeichen dafür, wie sehr der Freistaat hinter unserer Arbeit steht. Ich danke allen Mitarbeitenden für ihren Einsatz, die uns erst dieses Wochenende wieder zwei wunderbare Premieren ermöglicht hat.“

Foto: Dominik Huß

Quelle: ETA Hoffmann Theater Bamberg

Meistgelesene Artikel

Neueste Artikel

Klima- und Umweltamt zieht in die Luitpoldstraße
Lokalnachrichten

Umzug in das neue Dienstgebäude in der Luitpoldstraße

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Bund fördert die Sanierung des E.T.A Hoffmann-Hauses mit 2,55 Mio. Euro
Kunst & Kultur

Der Bund fördert das denkmalgeschützte E.T.A. Hoffmann-Haus im Rahmen der Förderkulisse „Sanierung kommunaler Einrichtungen“ mit 2,55 Mio. Euro!

weiterlesen...
Mörderische Schatten über Bamberg
Kunst & Kultur

Tom Davids' Thriller "Folterknecht" verspricht Hochspannung

weiterlesen...