6. August 2022 / Lokalnachrichten

Algenentwicklung im Badesee Breitengüßbach

Vorübergehend ist das Baden verboten

Im Badesee Breitengüßbach besteht zurzeit eine starke Algenentwicklung. Der Fachbereich Gesundheitswesen am Landratsamt Bamberg teilt mit, dass das Baden in diesem Badesee derzeit verboten ist, um eine eventuelle. Gesundheitsgefährdung für Badegäste auszuschließen.

Bei den durchgeführten Beprobungen wurden Blaualgen nachgewiesen. Da vor allem die Gattung Microcystis Toxine entwickeln kann, besteht beim Verschlucken des Wassers während des Badens eine Gesundheitsgefährdung. Blaualgen sind auch für den Laien an der starken, grünlichen Trübung und der fehlenden Sichttiefe, zeitweilig auch an den Schlieren zu erkennen.

Wir informieren, sobald die Wasserqualität das Baden wieder möglich macht.

Quelle: Stadt Bamberg

Meistgelesene Artikel

Gebürtiger Hallstadter unter den Stars
Veranstaltungen

Peter Hahner eröffnet das Marktplatz open air mit „Falco meets Mercury“ und spielt beim Benefizkonzert

weiterlesen...
B 4, Breitengüßbach: Erneuerung der Brücke über die Bahnlinie (22.03.2024 PM 18)
Baustelleninformation

Bauarbeiten zur Erneuerung der Brücke über die Bahnlinie in Breitengüßbach

weiterlesen...
Hündin Kira
Allgemeines

sucht ein neues Zuhause

weiterlesen...

Neueste Artikel

OB Starke: Breites Sportangebot in Bamberg
Lokalnachrichten

Die Sportlerehrung berücksichtigte den Spitzen- und Breitensport

weiterlesen...
Straßensanierung in der Pödeldorfer Straße
Baustelleninformation

Teil des Sonderprogramms für den Straßenunterhalt durch Bamberg Service

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

OB Starke: Breites Sportangebot in Bamberg
Lokalnachrichten

Die Sportlerehrung berücksichtigte den Spitzen- und Breitensport

weiterlesen...
Bohemian Rhapsody und mehr Filmmusik auf dem Klavier
Lokalnachrichten

Fachbereichskonzert der Klavierklassen am 19. April

weiterlesen...