13. Oktober 2021 / Lokalnachrichten

Antisemitismusbeauftragte:r gesucht

Die Stadt Bamberg informiert

Stadt Bamberg installiert neues Ehrenamt 

Die Stadt Bamberg steht für Offenheit, Vielfalt, Respekt, Toleranz und religiöse Freiheit. „Wir wollen jede und jeden willkommen heißen und allen Menschen die Möglichkeit zur individuellen Entfaltung geben, erklärt Oberbürgermeister Andreas Starke. Um verstärkt jeglicher Form des Antisemitismus entgegenzutreten und um die Erinnerungsarbeit zentral zu koordinieren, soll künftig ein:e Antisemitismusbeauftragte:r (m/w/d) berufen werden. Der Stadtrat hat dazu jetzt die Weichen gestellt und eine entsprechende Satzung verabschiedet.

Das neue Ehrenamt wurde bereits im Frühjahr 2021 ausgeschrieben. Der Bamberger Stadtrat hat in seiner Vollsitzung am 29.09.2021 eine Satzung verabschiedet, in der der Einzelheiten geregelt worden sind. Dies gilt insbesondere für Aufgaben, Aufwandsentschädigung und Rechtsstellung.

Unterstützung und konstruktive Zusammenarbeit erhält die Person durch das Amt für Inklusion und anderen Ämtern der Stadt Bamberg. Das Ehrenamt ist mit einer Aufwandsentschädigung von bis zu 450 Euro monatlich versehen. Die Berufung in das Ehrenamt ist vorerst auf zwei Jahre angelegt.

„Jüdisches Leben gehört zu Bamberg“, betont Oberbürgermeister Andreas Starke. „Es geht uns bei den Aufgaben eines:er Antisemitismusbeauftragten auch darum, ein deutliches Signal zu senden“, so Starke weiter. Der fortlaufende Dialog mit allen Akteurinnen und Akteuren ist dabei zentral, um eine aktive Erinnerungsarbeit der jüdischen Geschichte in Bamberg zu ermöglichen. Aber auch die Initiierung eigener Projekte zu diesen Themen können im Fokus des Ehrenamts stehen. Detaillierte Informationen sind im beigefügten Ausschreibungstext zu finden sowie auf der Internetseite der Stadt Bamberg unter: www.stadt.bamberg.de/media/custom/2730_5363_1.PDF?1618387802

Bewerbungen für das Amt der/des ehrenamtlichen Antisemitismusbeauftragten (m/w/d) können bis 08.11. 2021 per Post oder
Mail gesendet werden an:

Stadt Bamberg, Amt für Inklusion
Herr Bertrand Eitel
Postfach 11 03 23, 96031 Bamberg
bertrand.eitel@stadt.bamberg.de

 

Bei Fragen zum Ehrenamt oder zur Bewerbung können Sie sich an Bertrand Eitel / Amt für Inklusion der Stadt Bamberg wenden 

Tel.: 0951 / 87-1445, Email: bertrand.eitel@stadt.bamberg.de

Meistgelesene Artikel

Pimf sucht ein neues Zuhause
Lokalnachrichten

Neue Familie gesucht

weiterlesen...
Grüne wollen Bamberg-Ost noch sicherer machen
Allgemeines

Carl-Meinelt-Straße soll auch nachts beleuchtet werden

weiterlesen...

Neueste Artikel

Sers Festival Vol. 5
Musik

Am Freitag, 01.03.2024, 20:00 Uhr, findet in der Kulturfabrik KUFA das Sers Festival Vol. 5 statt.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

BAMBERG-Schriftzug ist wieder da!
Lokalnachrichten

BAMBERG-Schriftzug der erst kürzlich verstorbenen Bamberger Künstlerin Barbara Bollerhoff steht seit heute wieder auf dem Maxplatz.

weiterlesen...
Weitere Ideen für das Klima-Arboretum Am Heidelsteig gesucht
Lokalnachrichten

Veranstaltung am 7. März in der Heidelsteig-Grundschule

weiterlesen...