1. Dezember 2018 / Lokalnachrichten

Erste Stunde frei parken auf 1.200 Innenstadt-Parkplätzen

100prozentbamberg.de informiert

Erste Stunde frei parken auf 1.200 Innenstadt-Parkplätzen

Am ersten Adventssamstag beginnt für die Autofahrer in der Bamberger Innenstadt eine neue Zeitrechnung: Dann parken die Autofahrer in vier zentralen Parkanlagen der Stadtwerke Bamberg eine Stunde lang kostenlos. Damit stehen insgesamt 1.200 kostenlose Kurzzeitparkplätze zur Verfügung.

Das Gratisangebot der Stadtwerke ist Kern eines 13-monatigen Feldversuchs, mehr attraktive Kurzzeitparkplätze anzubieten und den innerstädtischen Parksuchverkehr zu verringern. Beweist sich das Konzept als Erfolg, soll es die „Gratisstunde“ in den InnenstadtParkanlagen am Schönleinsplatz, an der Löwenbrücke, am Luitpoldeck und am „Alten Hallenbad“ ab 2020 dauerhaft geben.

„Wer unsere Tiefgaragen ansteuert, bekommt fast immer ohne Wartezeit einen Parkplatz – und das jetzt sogar eine Stunde lang gratis“, wirbt Stadtwerke-Geschäftsführer Dr. Michael Fiedeldey für das innerstädtische Frei-Park-Angebot. Damit möchte man nicht nur den Parksuchverkehr reduzieren, sondern auch zur Steigerung der Attraktivität der Bamberger Innenstadt beitragen. Von den 1.200 kostenlosen Kurzzeit-Parkplätzen aus sind die Fußgängerzone, die Lange Straße, und das neue „Quartier an den Stadtmauern“ in wenigen Minuten erreichbar – viel schneller, als mit der Suche nach einem kostenlosen Parkplatz am Straßenrand. Oberbürgermeister Andreas Starke: „Wir wollen die Einkaufsstadt stärken und gleichzeitig die Aufenthaltsqualität in der Langen Straße verbessern. Außerdem müssen Busse, Radfahrer, Autos, Fußgänger und individuell anreisende Hotelgäste unter einen Hut gebracht werden. Wenn Parkplätze wegfallen, dürfen wir die Einzelhändler nicht im Regen stehen lassen. Deswegen unser Angebot, in zentraler Lage eine Stunde kostenlos zu parken.“

Nach der ersten freien Stunde zahlen die Kunden in den vier Innenstadt-Parkhäusern der Stadtwerke Bamberg für die zweite Stunde drei Euro. Die dritte und vierte Stunde kostet je zwei Euro, jede weitere Stunde einen Euro. Am Tag werden maximal 12 Euro fällig. Mit der praktischen, bargeldlosen Parkwertkarte gibt’s im Parkhaus Zentrum Süd am Schönleinsplatz und in der Tiefgarage Zentrum Nord am Georgendamm zusätzlich Rabatte von bis zu 16 Prozent.

Alle Informationen zu dem neuen Angebot auch unter https://www.stadtwerke-bamberg.de/freiparken

Quelle: Stadt Bamberg, 29.11.2018

Meistgelesene Artikel

Gebürtiger Hallstadter unter den Stars
Veranstaltungen

Peter Hahner eröffnet das Marktplatz open air mit „Falco meets Mercury“ und spielt beim Benefizkonzert

weiterlesen...
B 4, Breitengüßbach: Erneuerung der Brücke über die Bahnlinie (22.03.2024 PM 18)
Baustelleninformation

Bauarbeiten zur Erneuerung der Brücke über die Bahnlinie in Breitengüßbach

weiterlesen...
Hündin Kira
Allgemeines

sucht ein neues Zuhause

weiterlesen...

Neueste Artikel

Da spielen, wo die Kinder wohnen
Lokalnachrichten

Das Bamberger Spielmobil tourt ab 19. April wieder durch die Stadt

weiterlesen...
Frühlingsmarkt in Roschlaub
Lokalnachrichten

Wir waren vor Ort und haben einige Impressionen gesammelt

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Da spielen, wo die Kinder wohnen
Lokalnachrichten

Das Bamberger Spielmobil tourt ab 19. April wieder durch die Stadt

weiterlesen...
Frühlingsmarkt in Roschlaub
Lokalnachrichten

Wir waren vor Ort und haben einige Impressionen gesammelt

weiterlesen...