30. Juli 2021 / Lokalnachrichten

Flusspfad Bamberg jetzt digital erlebbar

Flussparadies Franken e.V. informiert

Digitale Stadtführung noch bis Ende August kostenfrei zum Ausprobieren

Bamberg: Ganz frisch auf den Markt gekommen ist vor kurzem ein Projekt der Bamberger Event-Firma Teamwärts in Zusammenarbeit mit dem Flussparadies Franken e. V. und der Tourist-Information Bamberg. Dabei handelt es sich um eine digitale Stadtführung, die es Neugierigen ermöglicht, den Flusspfad Bamberg mit seinen informativen Stopps entlang der Regnitz mit dem Smartphone oder Tablet selbst zu entdecken und so eine ganz besondere, virtuell begleitete Stadtführung zu erleben. 

Der Flusspfad enthält 23 Schautafeln, entlang welcher individuell Bamberger Geschichte erwandert werden kann. Die Zeitreise startet an der Tourist-Information und führt entlang der Regnitz beispielsweise am Alten Rathaus über Klein Venedig oder an der eindrucksvollen Villa Concordia vorbei. Da das Tempo selbst bestimmt werden kann, eignet sich die Stadtführung perfekt als Ferien- oder Wochenendaktivität mit der Familie, in der Freundesgruppe oder auch alleine. Als Spaziergang ist der Rundweg mit insgesamt 4,4 km am Stück in 2,5 bis 3 Stunden gut zu meistern. Mit der digitalen Karte findet man leicht zur nächsten Station sowie auch zum nächsten WC und auch Einkehrmöglichkeiten sind gelistet. Die Tour ist ohne Steigungen und für Kinderwagen geeignet. Die Führung ist aktuell auf Deutsch und bald auch auf Englisch verfügbar. 

Bis Ende August läuft noch die kostenfreie Testphase. Am Endpunkt der digitalen Tour befindet sich daher ein Fragebogen, über den Rückmeldungen zur Benutzung gerne erwünscht sind. Bernd Engelbrecht von Teamwärts-Events freut sich über jedes Feedback zur weiteren Verbesserung. Wer den Flusspfad Bamberg digital erleben will, kann auf der Website https://teamwaerts.net/touristen-touren/ den QR-Code scannen. Zur Nutzung muss die App Espoto auf dem Gerät installiert werden. Dort ist ebenso ein Video zu finden, das Download und Bedienung der App erklärt und erleichtert. 

Bildnachweis: Anne Schmidt
Flussparadies Franken e.V. 

Meistgelesene Artikel

Wanderbaumallee bringt mehr Natur in die Stadt
Lokalnachrichten

Bürgerinnen und Bürger können Standorte vorschlagen

weiterlesen...

Neueste Artikel

Blick in einzigartige Gärten
Lokalnachrichten

Das war der Tag der offenen Gartentür 2024 in Frensdorf

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Blick in einzigartige Gärten
Lokalnachrichten

Das war der Tag der offenen Gartentür 2024 in Frensdorf

weiterlesen...