11. November 2023 / Lokalnachrichten

Hilfsfonds unterstützt Bedürftige

Oberbürgermeister Andreas Starke ruft Bürgerschaft auf, sich bei „Gemeinsam helfen für Bamberg“ zu beteiligen

Auch in Bamberg sind viele Menschen auf Spenden angewiesen. Kurz vor der Adventszeit erinnert Oberbürgermeister Andreas Starke an den Hilfsfonds „Gemeinsam helfen für Bamberg“, der für ein Geschenk und eine kleine Freude zur rechten Zeit sorgen kann. „Dieser Hilfsfonds hinterlässt ein gutes Gefühl bei allen Beteiligten“, wirbt Starke. 

Bedürftige können bis zum 4. Dezember 2023 formlos einen Antrag auf Gewährung von Zuwendungen stellen. Dieser muss lediglich die persönlichen (Kontakt-)Daten, eine Kontoverbindung, eine kurze Schilderung der Notlage und einen Nachweis der Bedürftigkeit enthalten. Anträge können auch am Rathaus am ZOB (Infopoint) abgeholt werden. Ansprechpartnerin bei der Stadtverwaltung ist Ulrike Wolf, Telefon 0951/ 87-1138 oder Mail ulrike.wolf@stadt.bamberg.de. 

Damit auch künftig über diese Aktion bedürftige Bambergerinnen und Bamberger unterstützt werden können, ruft Oberbürgermeister Andreas Starke außerdem die Bürgerschaft auf zu spenden. „Denken Sie vor Weihnachten auch an diejenigen, die weniger besitzen, und machen sie diesen eine kleine Freude“, erklärt das Stadtoberhaupt und bittet insbesondere Bamberger Unternehmen und Betriebe, auf Weihnachtsgaben zu verzichten und stattdessen den Hilfsfonds zu unterstützen. Die Auszahlung erfolgt hier in Kleinbeträgen – in der Regel sind das zwischen 30 und 50 Euro. Für die Verteilung der Gelder hat die Stadt Bamberg einen Kriterienkatalog entwickelt. 

Oberbürgermeister Andreas Starke hat die Hilfsaktion anlässlich seines 60. Geburtstages im Jahr 2016 ins Leben gerufen, um konkrete Hilfen für Menschen in Bamberg zu finanzieren. „Jede Spenderin und jeder Spender leistet einen wichtigen Beitrag für den sozialen Zusammenhalt in unserer Stadt“, betont Starke. Jedes Jahr werden allein am Jahresende über 100 bedürftige Bambergerinnen und Bamberger mit Geldbeträgen bedacht, um ihnen ein schönes Weihnachtsfest zu ermöglichen. Daneben werden im Laufe des Jahres zahlreiche Hilfeleistungen an Menschen mit geringem oder keinem Einkommen ermöglicht, wie beispielsweise ein Herd, eine Brille oder eine Ferienfreizeitveranstaltung für ein Kind, das sonst nicht hätte teilnehmen können.

Wer die Hilfsinitiative von Oberbürgermeister Andreas Starke unterstützen möchte, spendet an folgendes Konto: 

ulrike.wolf@stadt.bamberg.de.

Hilfsfonds „Gemeinsam helfen für Bamberg“

Konto-Nummer 5777

Sparkasse Bamberg

IBAN DE71770500000000005777

Verwendungszweck „Gemeinsam helfen für Bamberg“

Meistgelesene Artikel

Grüne wollen Bamberg-Ost noch sicherer machen
Allgemeines

Carl-Meinelt-Straße soll auch nachts beleuchtet werden

weiterlesen...
Sport

"Härtetest" für den FC Eintracht Bamberg

weiterlesen...
DSDS-Sieger mit Metallica-Songs im Kulturboden
Freizeit

Tobias Regner kommt am Samstag als Frontmann mit „Sacarium“ nach Hallstadt

weiterlesen...

Neueste Artikel

Volkshochschule fördert Faktenwissen und Diskussionskultur
Allgemeines

vhs-Semesterauftakt vor vollem Haus – Prof. Dr. Friedhelm Marx spricht im 100. Jubiläumsjahr zu Thomas Manns „Der Zauberberg“

weiterlesen...
Für ein FSJ Kultur an der Städtischen Musikschule jetzt bewerben
Lokalnachrichten

Bewerbungen sind bis 15. März 2024 möglich

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Für ein FSJ Kultur an der Städtischen Musikschule jetzt bewerben
Lokalnachrichten

Bewerbungen sind bis 15. März 2024 möglich

weiterlesen...
Niedliche Schlafmäuse und wo sie in Bamberg zu finden sind
Lokalnachrichten

Klima- und Umweltamt lies 2023 Bilche im Stadtgebiet kartieren

weiterlesen...