17. Dezember 2022 / Lokalnachrichten

„Kirche St. Elisabeth wird täglich geöffnet“

Oberbürgermeister Starke begrüßt Entscheidung des Finanzsenates

Der Finanzsenat des Bamberger Stadtrats hat sich in seiner jüngsten Sitzung für die tägliche Öffnung der Kirche St. Elisabeth im Sand ausgesprochen. Ab Februar 2023 wird die Elisabethenkirche mit ihren berühmten Lüpertz-Fenstern täglich von 12 Uhr bis 16 Uhr und ab April dann von 10 Uhr bis 18 Uhr unter Aufsicht geöffnet sein. „Ich freue mich, dass der Spagat zwischen dem Schutz hochwertiger Kunstgegenstände und dem Wunsch der Öffentlichkeit, die Kirche täglich zugänglich zu machen, gelungen ist“, betont Oberbürgermeister Andreas Starke. Im Zuge der Haushaltsberatungen hatte die Stadtverwaltung einen Finanzierungsweg für die Regelung entwickelt.

Mit dem Einbau der Fenster des international renommierten Künstlers Markus Lüpertz hat die Kirche St. Elisabeth eine besondere Aufwertung erfahren. Und so wird das Kleinod im Sand nicht nur von Bamberger Bürgerinnen und Bürgern gerne aufgesucht. „Auch viele kunst- und kulturinteressierte Menschen aus Nah und Fern kommen inzwischen, um die Kirche und die farbprächtig leuchtenden Fenster im Herzen der Bamberger Altstadt zu besichtigen,“ ergänzt Kulturreferentin Ulrike Siebenhaar. 

Die acht Lüpertz-Fenster in St. Elisabeth wurden Ende Juni dieses Jahres offiziell und im Beisein des Künstlers der beiden Schirmherren, Erzbischof Ludwig Schick und OB Andreas Starke, der Initiative „Glasfenster Markus Lüpertz für die Kirche St. Elisabeth im Sand“ um Christoph Gatz sowie geladener Gäste und Sponsoren offiziell übergeben. Sie bestehen aus 3.200 einzelnen Glasteilen, und sind Zeugnis zeitgenössischer Malerei in Bamberg. 

Möglich geworden sind die Lüpertz-Fenster durch das starke und erfolgreiche Zusammenspiel verschiedener Protagonisten auf unterschiedlichsten Ebenen. Spenderinnen und Spender, Stiftungen, die Lüpertz-Fenster Initiative, die Dompfarrerei sowie die Mitarbeitenden der Glasmanufaktur Derix im Taunusstein – sie alle haben es ermöglicht, dass in der Kirche St. Elisabeth etwas Bleibendes und Zeitgenössisches erschaffend wurde. 

Organisiert wird die Kirchenöffnung von den Museen der Stadt Bamberg mit der Museums Service GmbH. Der Bamberger Tourismus- und Kongressservice sowie die Domtouristik bieten jeweils hochwertige kunsthistorische Führungen für Gruppen an. 

Fotonachweis: Initiative Glasfenster Markus Lüpertz, Bernhard Kümmelmann

Quelle: Stadt Bamberg

 

Meistgelesene Artikel

Gebürtiger Hallstadter unter den Stars
Veranstaltungen

Peter Hahner eröffnet das Marktplatz open air mit „Falco meets Mercury“ und spielt beim Benefizkonzert

weiterlesen...
B 4, Breitengüßbach: Erneuerung der Brücke über die Bahnlinie (22.03.2024 PM 18)
Baustelleninformation

Bauarbeiten zur Erneuerung der Brücke über die Bahnlinie in Breitengüßbach

weiterlesen...
Hündin Kira
Allgemeines

sucht ein neues Zuhause

weiterlesen...

Neueste Artikel

OB Starke: Breites Sportangebot in Bamberg
Lokalnachrichten

Die Sportlerehrung berücksichtigte den Spitzen- und Breitensport

weiterlesen...
Straßensanierung in der Pödeldorfer Straße
Baustelleninformation

Teil des Sonderprogramms für den Straßenunterhalt durch Bamberg Service

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

OB Starke: Breites Sportangebot in Bamberg
Lokalnachrichten

Die Sportlerehrung berücksichtigte den Spitzen- und Breitensport

weiterlesen...
Bohemian Rhapsody und mehr Filmmusik auf dem Klavier
Lokalnachrichten

Fachbereichskonzert der Klavierklassen am 19. April

weiterlesen...