29. November 2021 / Lokalnachrichten

Kleine Hilfe für Bamberger Marktkaufleute, große Freude in den Kliniken

Melanie Huml, MdL informiert

Nach dem Ausfall des regulären Weihnachtsmarktes und den hohen Belastungen auf den Intensiv-/COVID-Stationen hat sich die Bambergerin Gisela Schlenker spontan überlegt, hier einen kleinen Beitrag zu leisten und hat auf ihrem privaten Facebook-Profil um Unterstützung gebeten.

Die Idee: Marktkaufleute, die große Mengen z.B. an Nüssen, Mandeln eingekauft haben und nun darauf sitzen bleiben müssten, zu unterstützen. Nachdem sie aber die Naschereien nicht nur unter Familie und Freunden aufteilen wollte, zeitgleich die Meldungen aus den Kliniken und überfüllten Intensivstationen immer dramatischer wurden, hat sie sich kurzerhand überlegt, die gekauften Naschereien an das Ärzte- und Pflegepersonal der Klinik Burgebrach zu schenken.

Dieser Facebook-Beitrag wurde fleißig geteilt und es erklärten sich immer mehr Menschen bereit, hier ebenfalls zu spenden. Im Laufe von 48 Stunden kamen so 1900.- Euro zusammen.

„Ich hatte dann kurzerhand die Intensivstationen aller 3 Krankenhäuser in Stadt und Land auch mit aufgenommen, konnte 3 Marktkaufleuten etwas damit helfen und bin auch jetzt noch total überwältigt“, so Schlenker.

Auch Politiker beteiligten sich

Am Donnerstagabend kam dann der Anruf von Staatsministerin Melanie Huml, die mit ihrem Landtagskollegen Holger Dremel und der Bundestagsabgeordneten Emmi Zeulner kurzerhand beschlossen hatten, den bisherigen Spendenbetrag auf 3000.- Euro aufzustocken, da sie die Idee einfach super fanden.

Gisela Schlenker konnte bei gleich 3 Schausteller-Familien mit jeweils 1000.- Euro gebrannte Mandeln, Erdnüsse, Walnüsse, Cashew, Früchtebrot „shoppen gehen“. Bereits am Freitagnachmittag konnte dann alles ausgeliefert werden.

Zuerst ist Gisela Schlenker mit einem der Spender, Stefan Kuhn, Stadtrat, nach Burgebrach zur Übergabe gefahren, da seine Ehefrau die leitende Oberärztin der Intensiv-/Covidstation am dortigen Krankenhaus ist.

Danach ging es weiter ins Klinikum nach Bamberg. Bei der Übergabe an das Intensiv-Pflege- und Ärzteteam sagte StM Melanie Huml: „Wir möchten Ihnen ein kleines Zeichen unserer riesigen Wertschätzung übergeben. Denn gerade in diesen Pandemiezeiten wird auf den Intensivstationen unglaublich tolle Arbeit geleistet. Herzlichen Dank!“

Von dort aus ging es weiter in Krankenhaus Scheßlitz, wo der Landtagsabgeordnete Holger Dremel und die Bundestagsabgeordnete Emmi Zeulner warteten.

„Alle Ärzte- und Pflegekräfte haben sich riesig über diese kleine Geste der Anerkennung gefreut und fanden die Idee, damit auch den Marktkaufleuten zu helfen, ganz wunderbar“, so Schlenker.

Gisela Schlenker hofft nun auf viele NachahmerInnen dieser Aktion – in und außerhalb Bambergs!

Die Frauenunion Forchheim hat bereits kopiert und wollen in den 4 Adventswochen bei 4 Marktbeschickern einkaufen. Sie haben jetzt bereits das Pflegepersonal des Klinikum Forchheim mit gebrannten Mandeln versorgt.

Es gibt nichts Gutes – außer man tut es!, so Gisela Schlenker abschließend.

Quelle: Staatsministerin Melanie Huml

 

 

Meistgelesene Artikel

Grüne wollen Bamberg-Ost noch sicherer machen
Allgemeines

Carl-Meinelt-Straße soll auch nachts beleuchtet werden

weiterlesen...
Sport

"Härtetest" für den FC Eintracht Bamberg

weiterlesen...
DSDS-Sieger mit Metallica-Songs im Kulturboden
Freizeit

Tobias Regner kommt am Samstag als Frontmann mit „Sacarium“ nach Hallstadt

weiterlesen...

Neueste Artikel

Volkshochschule fördert Faktenwissen und Diskussionskultur
Allgemeines

vhs-Semesterauftakt vor vollem Haus – Prof. Dr. Friedhelm Marx spricht im 100. Jubiläumsjahr zu Thomas Manns „Der Zauberberg“

weiterlesen...
Für ein FSJ Kultur an der Städtischen Musikschule jetzt bewerben
Lokalnachrichten

Bewerbungen sind bis 15. März 2024 möglich

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Für ein FSJ Kultur an der Städtischen Musikschule jetzt bewerben
Lokalnachrichten

Bewerbungen sind bis 15. März 2024 möglich

weiterlesen...
Niedliche Schlafmäuse und wo sie in Bamberg zu finden sind
Lokalnachrichten

Klima- und Umweltamt lies 2023 Bilche im Stadtgebiet kartieren

weiterlesen...