6. September 2018 / Lokalnachrichten

Landtags- und Bezirkswahlen: Briefwahlunterlagen jetzt beantragen

Persönlich im Wahlamt im Rathaus Maxplatz oder online

Landtags- und Bezirkswahlen: Briefwahlunterlagen jetzt beantragen

Landtags- und Bezirkswahlen: Briefwahlunterlagen jetzt beantragen
Persönlich im Wahlamt im Rathaus Maxplatz oder online

Die Stadt Bamberg weist darauf hin, dass jetzt die Briefwahlunterlagen für die Landtags- und Bezirkswahlen am 14. Oktober 2018 im Wahlamt beantragt werden können. Die Wahlamtsgeschäftsstelle befindet sich im Rathaus Maxplatz im Erdgeschoss (Zi.-Nr. 8) gleich nach der Infothek. Die Öffnungszeiten sind von Montag bis Donnerstag von 8.00 bis 18.00 Uhr, am Freitag von 8.00 bis 14.00 Uhr. 

Mitzubringen sind die Wahlbenachrichtigung, die in diesen Tagen den Wählerinnen und Wählern zugeht, und ein Ausweisdokument. Auf der Rückseite der Wahlbenachrichtigung befindet sich ein Antragsformular, das ausgefüllt und unterschrieben werden muss. 

Es handelt sich um zwei gleichzeitig stattfindende Wahlen mit teils unterschiedlicher Voraussetzung der Wahlberechtigungen. Für die Landtagswahl genügt es, wenn jemand seit drei Monaten in Bayern wohnt, für die Bezirkswahl hingegen muss man drei Monate in Oberfranken mit Hauptwohnsitz gemeldet sein. Auf den Wahlbenachrichtigungen sind die Wahlberechtigungen vermerkt.

Wer Briefwahlunterlagen für eine andere Person beantragen will, benötigt dazu eine Vollmacht. Hier findet sich auf der Rückseite der Wahlbenachrichtigung ebenfalls ein geeigneter Vordruck. In der Wahlamtsgeschäftsstelle kann auch vor Ort gewählt werden, so dass der Postweg entfällt.

Die Wahlbenachrichtigungen sind mit einem QR-Code versehen, der mit der Website für den Online-Antrag verlinkt ist. So können Briefwahlunterlagen auch ganz bequem digital vom Smartphone aus beantragt werden. Auch ohne den QR-Code kann diese Möglichkeit genutzt werden unter https://www.stadt.bamberg.de/wahlen

Dabei ist allerdings zu beachten, dass der Antrag bis spätestens 09.10.2018 gestellt sein muss, damit noch genügend Zeit verbleibt, die Unterlagen per Post zu erhalten und um den Eingang bei der Stadt Bamberg bis spätestens 14.10.2018 sicherzustellen.

Das Wahlamt weist ausdrücklich darauf hin, dass eine telefonische Beantragung von Wahlscheinen nicht möglich ist.

Quelle: STADT BAMBERG, Ordnungsamt - Wahlamt, 05.09.2018

Meistgelesene Artikel

Gebürtiger Hallstadter unter den Stars
Veranstaltungen

Peter Hahner eröffnet das Marktplatz open air mit „Falco meets Mercury“ und spielt beim Benefizkonzert

weiterlesen...
B 4, Breitengüßbach: Erneuerung der Brücke über die Bahnlinie (22.03.2024 PM 18)
Baustelleninformation

Bauarbeiten zur Erneuerung der Brücke über die Bahnlinie in Breitengüßbach

weiterlesen...
Hündin Kira
Allgemeines

sucht ein neues Zuhause

weiterlesen...

Neueste Artikel

OB Starke: Breites Sportangebot in Bamberg
Lokalnachrichten

Die Sportlerehrung berücksichtigte den Spitzen- und Breitensport

weiterlesen...
Straßensanierung in der Pödeldorfer Straße
Baustelleninformation

Teil des Sonderprogramms für den Straßenunterhalt durch Bamberg Service

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

OB Starke: Breites Sportangebot in Bamberg
Lokalnachrichten

Die Sportlerehrung berücksichtigte den Spitzen- und Breitensport

weiterlesen...
Bohemian Rhapsody und mehr Filmmusik auf dem Klavier
Lokalnachrichten

Fachbereichskonzert der Klavierklassen am 19. April

weiterlesen...