10. September 2021 / Lokalnachrichten

Neue Sprach-Kitas in der Region Bamberg-Forchheim

Andreas Schwarz, MdB informiert

Mit dem Bundesprogramm „Sprach-Kitas: Weil Sprache der Schlüssel zur Welt ist“ fördert das Bundesfamilienministerium seit 2016 die sprachliche Bildung in der Kindertagesbetreuung. 

„Sage und schreibe 23 Kindertagesstätten sind bereits im Wahlkreis Bamberg und Forchheim beim Programm Sprach-Kitas mit dabei. Und nun kommen noch mehr hinzu!“, verkündet der zuständige Bundestagsabgeordnete Andreas Schwarz. 

Im Rahmen des Aktionsprogramms „Aufholen nach Corona für Kinder und Jugendliche“ können nun bundesweit 1.000 weitere zusätzliche Fachkräfte in Sprach-Kitas gefördert werden. Damit noch mehr Kinder von der alltagsintegrierten sprachlichen Bildungsarbeit in den Sprach-Kitas profitieren und die Folgen der Pandemie rasch überwunden werden können, stellt das Bundesfamilienministerium in den Jahren 2021 und 2022 weitere 100 Mio. Euro zur Verfügung.

Neu im Förderprogramm sind ab dem 1. September mit dabei: das Diakonie-Kinderhaus St. Stephan in Bamberg, die Diakonie-Kindertagesstätte Jakobus in Igensdorf, die Kath. Kita St. Bernhard in Ebrach sowie die Diakonie-Kindertagesstätte an der Auferstehungskirche in Bamberg. Alle diese Einrichtungen werden bis Ende 2022 mit jeweils mindestens 31.253 Euro gefördert. 

Weitere Informationen über das Programm: 

Das Bundesprogramm richtet sich vorwiegend an Kitas, die von einem überdurchschnittlich hohen Anteil von Kindern mit sprachlichem Förderbedarf besucht werden. Das Programm verbindet drei inhaltliche Schwerpunkte: alltagsintegrierte sprachliche Bildung, inklusive Pädagogik und die Zusammenarbeit mit Familien. 

Für jede Sprach-Kita stellt das Programm eine zusätzliche Fachkraft zur Verfügung. Die zusätzlichen Fachkräfte werden im Verbund von einer externen Fachberatung begleitet. Bundesweit ist etwa jede 10. Kita eine Sprach-Kita. Davon profitieren fast 500.000 Kinder und ihre Familien.

https://sprach-kitas.fruehe-chancen.de/programm/ueber-das-programm/

Quelle: Andreas Schwarz, MdB

 

Meistgelesene Artikel

Weitere Artikel derselben Kategorie

Klima- und Umweltamt zieht in die Luitpoldstraße
Lokalnachrichten

Umzug in das neue Dienstgebäude in der Luitpoldstraße

weiterlesen...