15. Juli 2022 / Lokalnachrichten

Produzentengalerie Burgkunstadt präsentiert „Newcomer II“

Ausstellung der Produzentengalerie Burgkunstadt für Gegenwartskunst vom 23. 07. bis 14.08.

Mit „Newcomer II“ präsentiert die Produzentengalerie Burgkunstadt für Gegenwartskunst vom 23. Juli bis einschließlich 14. August 2022 auf der Giechburg Werke von fünf „Freizeitmalerinnen“ aus Ober- und Unterfranken.

Neben Gemälden von Anita Moschall und Christa Rautenberg (beide Lichtenfels) werden Werke von Ruth Rautenberg (Wunsiedel), Christa Seibold (Würzburg) und Nicole Walther (Ahorn/Coburg) gezeigt. Außerdem präsentiert die Burgkunstadter Produzentengalerie auf der Giechburg Fotografien von Erika Fischer (Kaufbeuren) sowie Skulpturen von Eva Maria Mandok (Nürnberg/Feucht) und Denis Delauney (Bamberg).

Die fünf fränkischen „Freizeitmalerinnen“ hatten sich 2018 beim Besuch der ersten Ausstellungseröffnung der Produzentengalerie Burgkunstadt kennengelernt. Damals vereinbarten sie, sich wieder zum gemeinsamen Malen unter Anleitung der Galeristin und Malerin Lucia Scheid-Nam, zu treffen. Aus dem einen „Maltag“ wurden regelmäßige Treffen, die schließlich im Oktober 2019 in der Erstausstellung „Newcomer“ mündeten. Mit „Newcomer II“ präsentieren die Galeriebetreiber Otto Scheid und Lucia Scheid-Nam die Hobbykünstlerinnen zum zweiten Mal – diesmal auf der Giechburg – der Öffentlichkeit. Mit neuen Arbeiten, die sich im wahrsten Sinne des Wortes sehen lassen können.

Erika Fischers Fotos bestechen durch ihren fast malerisch anmutenden Duktus mit dem die scheinbar banalen Dinge am Wegesrand bzw. des Lebens eingefangen werden. Die Fotografin Fischer lässt das Objektiv ihrer Kamera nicht nur das Tatsächliche abbilden; es ist ihr feiner Blick auf das Detail, den sie dem Betrachter unaufdringlich zauberhaft nahebringt.

Im klassisch figürlichen Bereich bewegt sich die aus Nürnberg/Feucht stammende Bildhauerin und Malerin Eva Maria Mandok mit ihren plastischen Arbeiten. Diese modelliert und schnitzt sie mit einer von ihr eigens entwickelten Technik aus Zeitungspapier. Werbebotschaften verleihen den Arbeiten zugleich eine gesellschaftskritische Note, die Themen wie Konsum, Mode oder Online-Verhalten aktiv in ein Beziehungsverhältnis setzen.

Der aus Frankreich stammende Künstler Denis Delauney lebt in Bamberg. Seit 2006 hat er seine auch international beachtete künstlerische Laufbahn eingeschlagen. Hierbei bewegt er sich in den Kunstgattungen Skulptur (Beton und Porzellan), Fotografie und Malerei. Seit Kurzem hat er sich der Fertigung von Keramiken verschrieben, die er als „Molecular Pottery“ bezeichnet. Seine Arbeiten „Asymmetrie in der Symmetrie“ sind das Werk am Ende einer langen Serie, die von Anfang an ein Spiel mit dem Zufall so weit betreibt, bis ein mögliches Gleichgewichtstehen bleibt. Dabei handelt es sich um rundum zu betrachtende Stücke, die sich sowohl zwei als auch dreidimensional entfalten. Die Werke seiner „Molecular Pottery“ entstehen aus dem Mut, verschiedene Elemente mit und im Raum wachsen zu lassen.

Die offizielle Vernissage findet am Samstag, 23. Juli 2022, 17:00 Uhr auf der Giechburg statt. Die Ausstellung ist vom 23. Juli bis 14. August, jeweils Samstag, Sonntag in der Zeit von 13:00 Uhr bis 17:00 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei.

Quelle: Landkreis Bamberg

 

Meistgelesene Artikel

B 4, Breitengüßbach: Erneuerung der Brücke über die Bahnlinie (22.03.2024 PM 18)
Baustelleninformation

Bauarbeiten zur Erneuerung der Brücke über die Bahnlinie in Breitengüßbach

weiterlesen...
Hündin Kira
Allgemeines

sucht ein neues Zuhause

weiterlesen...

Neueste Artikel

A70/A73, Sperrung einer Verbindungsrampe am Autobahnkreuz Bamberg
Baustelleninformation

Vom 25.04.24 ab ca. 19 Uhr bis zum 26.04.24 ca. 6 Uhr von Suhl kommend in Richtung Schweinfurt

weiterlesen...
VR Bank Open Air auf dem Marktplatz in Hallstadt
Veranstaltungen

vom 19.06.2024 bis zum 23.06.2024

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Großzügige Spendenübergabe zum Weltfrauentag
Lokalnachrichten

Frauenhaus Bamberg profitiert von lokaler Initiative

weiterlesen...