28. Juli 2023 / Lokalnachrichten

Simona von Eyb wird neue Leiterin des Zentrums Welterbe Bamberg

Welterbeexpertin beginnt am 1. Oktober

Fotonachweis: Stadt Bamberg, Michael Memmel

Bildunterschrift: Kulturreferentin Ulrike Siebenhaar (l.) freut sich auf die Zusammenarbeit mit der neuen Leiterin des Zentrums Welterbe Bamberg (ZWB), Dr. Simona von Eyb.

Dr. Simona von Eyb übernimmt zum 1. Oktober 2023 die Leitung des Zentrums Welterbe Bamberg (ZWB) und tritt damit die Nachfolge von Patricia Alberth an. Das hat der Stadtrat beschlossen. „Mit Dr. Simona von Eyb erhält Bamberg eine ausgewiesene Expertin mit besten internationalen Verbindungen, die es ihr ermöglichen werden, unsere Stadt im Bereich Welterbe weiter positiv zu entwickeln“, erklärt Oberbürgermeister Andreas Starke, der mit einem Blumenstrauß Dr. von Eyb gratulierte. 

Mehrere Jahre hat Simona von Eyb am Lehrstuhl für Kulturmanagement an der Brandenburgischen Technischen Universität Cottbus-Senftenberg gelehrt und internationale Projekte mit dem Fokus auf Welterbe entwickelt und geleitet. Davor war von Eyb als Beraterin für Kulturerbe an der Europäischen Exekutivagentur für Bildung und Kultur in Brüssel tätig.

Der berufliche Werdegang der studierten Kulturmanagerin weist zudem Stationen als Expertin im Bereich Kultur und Bildung an der Shanghai University of Finance and Economics in China sowie beim UNESCO-Welterbezentrum in Paris auf. Die Leitung des Welterbezentrums Bamberg reize sie vor allem aufgrund des großen Potentials der Welterbe-Stätte Bamberg. „Ich möchte vor allem die Wahrnehmung des Welterbes in Bamberg aktiv voranbringen und zukunftsorientiert weiterentwickeln“, betont von Eyb. Ihre 20-jährige Berufserfahrung in diesem Bereich könne sie dabei optimal einbringen. 

Dass die Stadt Bamberg mit von Eyb eine sehr gute Wahl getroffen hat, davon ist auch Kulturreferentin Ulrike Siebenhaar überzeugt: „Ihre Expertise im Kulturerbemanagement ist ausgezeichnet und hat uns völlig überzeugt. Ich bin sicher, dass die Welterbestadt Bamberg davon profitieren wird, und ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit ihr und dem Team des Welterbezentrums.“ 

Zentrale Koordinierungsstelle

Seit genau 30 Jahren, seit 1993, zählt die Altstadt von Bamberg zum UNESCO-Welterbe der Menschheit. Seit 2005 ist das Zentrum Welterbe Bamberg die zentrale Koordinierungsstelle für alle Fragen, die das Thema Weltkulturerbe betreffen. Die Aufgaben des Zentrums sind vielfältig und betreffen zahlreiche Bereiche des städtischen Lebens und Handelns: Bauen und Denkmalpflege, Stadtplanung und Stadtentwicklung, Kultur und Tourismus, Bildung und Forschung, Umwelt und Wirtschaft. Das Zentrum ist Hauptansprechpartner für Fragen zum Welterbe und agiert als dessen Vertreter nach innen und außen. Ziel des Zentrums Welterbe ist es, das Potential, das der Welterbetitel bietet, auszunutzen und zum Wohle der Stadt und ihrer Bürger:innen zu nutzen. Durch Veranstaltungen, Veröffentlichungen und in Zusammenarbeit mit den Medien will das Zentrum ein Bewusstsein für das Thema Welterbe schaffen und es so zu einem lebendigen Teil des gesellschaftlichen Lebens in Bamberg machen.

Zudem ist jede Welterbestätte verpflichtet, regelmäßig bei der UNESCO über den Zustand des Welterbes Bericht zu erstatten und für seinen Schutz und nachhaltige Entwicklung zu sorgen. Zur Erfüllung dieser Aufgaben ist das Zentrum deshalb am gesamtstädtischen städtebaulichen Entwicklungskonzept beteiligt und vertritt die Belange des Welterbes im Stadtplanungsbeirat. Schwerpunkt der Arbeit zum Erhalt des „außergewöhnlichen universellen Werts“ ist die Denkmalpflege. In diesem Bereich arbeitet das ZWB eng mit dem bayerischen Landesamt für Denkmalpflege und der Universität Bamberg zusammen. 

Quelle: Stadt Bamberg

Meistgelesene Artikel

Gebürtiger Hallstadter unter den Stars
Veranstaltungen

Peter Hahner eröffnet das Marktplatz open air mit „Falco meets Mercury“ und spielt beim Benefizkonzert

weiterlesen...
B 4, Breitengüßbach: Erneuerung der Brücke über die Bahnlinie (22.03.2024 PM 18)
Baustelleninformation

Bauarbeiten zur Erneuerung der Brücke über die Bahnlinie in Breitengüßbach

weiterlesen...
Hündin Kira
Allgemeines

sucht ein neues Zuhause

weiterlesen...

Neueste Artikel

OB Starke: Breites Sportangebot in Bamberg
Lokalnachrichten

Die Sportlerehrung berücksichtigte den Spitzen- und Breitensport

weiterlesen...
Straßensanierung in der Pödeldorfer Straße
Baustelleninformation

Teil des Sonderprogramms für den Straßenunterhalt durch Bamberg Service

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

OB Starke: Breites Sportangebot in Bamberg
Lokalnachrichten

Die Sportlerehrung berücksichtigte den Spitzen- und Breitensport

weiterlesen...
Bohemian Rhapsody und mehr Filmmusik auf dem Klavier
Lokalnachrichten

Fachbereichskonzert der Klavierklassen am 19. April

weiterlesen...