9. November 2018 / Lokalnachrichten

St. Michael wird mit 48 Millionen Euro komplett saniert

100prozentbamberg.de informiert

St. Michael wird mit 48 Millionen Euro komplett saniert

St. Michael wird mit 48 Millionen Euro komplett saniert

Haushaltsausschuss beschließt Förderung der Sanierung von Kirche und Klosteranlage

Das ehemalige Kloster St. Michael ist eines der wichtigsten Denkmäler im Welterbe Bamberg. Am Donnerstag hat der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages beschlossen, dass die Sanierung von Kloster und Kirche insgesamt mit 24. Mio. Euro gefördert wird, bei einem Gesamtbauvolumen von 48 Mio. Euro. Dies teilt der Bamberg-Forchheimer Bundestagsabgeordnete Andreas Schwarz mit.

„Ab morgen können die Vorbereitungen dafür getroffen werden, das Kloster und die Kirche komplett zu sanieren. Heute haben wir im Haushaltsausschuss beschlossen, dass dafür 24 Millionen Euro aus dem Bundestag zur Verfügung gestellt werden. Die anderen 24 Millionen Euro stellen das Land und die Stadt bereit. Es ist wunderbar, dass es gelungen ist, meine Kolleginnen und Kollegen im Haushaltsausschuss für die Investition in die Klosteranlage St. Michael zu gewinnen“, freut sich der SPD-Bundestagsabgeordnete.

Die Sanierung der Klosteranlage St. Michael ist nach der Förderung der Sanierung des Rathauses in Forchheim mit über 7,5 Mio. Euro aus dem Bundeshaushalt die zweite Großinvestition des Bundes in den Wahlkreis innerhalb weniger Monate. Weitere millionenschwere Investitionen sind in Vorbereitung.

Die gewaltige Investition in die Stadt wird großen Einfluss auf den Welterbestandort Bamberg haben. Oberbürgermeister Andreas Starke meint: „Dieses vorgezogene Weihnachtsgeschenk haben wir unserem Bundestagsabgeordneten Andreas Schwarz zu verdanken. Eine tolle Sache, die dem Welterbe hilft und einen Durchbruch bei der erfolgreichen Sanierung der Klosteranlage St. Michael ist. Herzlichen Dank dafür!"

„Der Michelsberg ist einer meiner Lieblingsplätze in Bamberg. Dieses eindrucksvolle Ensemble aus Kirche und Klosteranlage ist von fast überall in der Stadt zu sehen. Umso mehr freut es mich, dass mit der großzügigen Förderung nun die Flickschusterei an der Klosteranlage beendet werden kann und St. Michael bald im neuen, alten Glanz erstrahlen wird“, so Andreas Schwarz abschließend.

Quelle: Andreas Schwarz, MdB

Meistgelesene Artikel

Neueste Artikel

Pressekonferenz des Veranstaltungsservice Bamberg auf Kloster Banz
Veranstaltungen

Größtes deutsches Liedermacherfestival „Lieder auf Banz“ steht bevor

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Abkochgebot für den Bereich „Tiefzone“ in Baunach
Lokalnachrichten

Trinkwasser weist bakterielle Verunreinigungen auf

weiterlesen...
75 Jahre Grundgesetz
Lokalnachrichten

Gedenkveranstaltung beim Bundespolizeiaus- und -fortbildungszentrum Bamberg

weiterlesen...