15. November 2023 / Lokalnachrichten

Ständige Wache wird kräftig verstärkt

Acht neue Feuerwehreinsatzkräfte traten im Herbst ihren Dienst in Bamberg an – darunter ist auch erstmals eine Frau

Bürgermeister Jonas Glüsenkamp (Sechster v. l.), Ordnungsreferent Christian Hinterstein (Achter v. l.), der Leiter der Ständigen Wache, Christian Seitz (r.), und dessen Stellvertreter, Stephan Groh (l.), begrüßen die neuen Feuerwehrleute in Bamberg: Marcel Bauer (bereits seit 2022 dabei), Michael Herold, Nicholas Lawrence (beide seit Herbst 2023 dabei), Rene Schultes, Jonas Erhardt (beide bereits seit 2022 dabei), Daniel Weis, Michael Volk, Mark Walder, Jonas Bunzelt, Vera Licha und Thomas Lukmann (alle seit Herbst 2023 dabei).

„Ich gratuliere Ihnen zu dieser verantwortungsvollen Aufgabe!“ Mit diesen Worten hieß Bürgermeister und Personalreferent Jonas Glüsenkamp insgesamt elf Feuerwehreinsatzkräfte bei der Stadt Bamberg willkommen. Er erinnerte bei deren Besuch im Rathaus an Bambergs Welterbetitel und die daraus erwachsende besondere Verpflichtung. Acht der neuen Mitarbeitenden haben ihren Dienst erst im Oktober und November dieses Jahres begonnen, drei waren bereits im vergangenen Jahr eingestellt worden. 

Über „so viele neue Gesichter auf einen Schlag“ freute sich der Ordnungsreferent Christian Hinterstein. Sieben Stellen in der Ständigen Wache sind neu geschaffen worden, was mit Blick auf den in Vorbereitung befindlichen Feuerwehrbedarfsplan „ein Schritt in die richtige Richtung“ sei. Der Leiter der Ständigen Wache, Christian Seitz, betonte den dringenden Bedarf an personeller Aufstockung, um eine zuverlässige Wachbesetzung garantieren zu können. „Wir müssen angesichts einer wachsenden Stadt auch mit zusätzlichen Kräften bei der hauptamtlichen Feuerwehr Schritt halten“, erklärten er und sein Stellvertreter Stephan Groh. 

Unter den neuen Kräften findet sich mit Vera Licha auch die erste Frau, welche nun gemeinsam unter insgesamt 49 Männern in der Ständigen Wache eingesetzt wird. „Über diesen weiblichen Akzent freue ich mich ganz besonders“, sagte Bürgermeister Glüsenkamp und versicherte den Feuerwehrleuten, dass er spätestens seit seinem 24-Stunden-Praktikum am Sommer in der Ständigen Wache großen Respekt vor deren Arbeit habe. Außerdem neu im Dienst als Brandbekämpfer für die Stadt Bamberg sind Michael Herold, Nicholas Lawrence, Daniel Weis, Michael Volk, Mark Walder, Jonas Bunzelt und Thomas Lukmann. Allesamt bringen die „Neuen“ schon einige Erfahrung nach Bamberg mit, waren sie davor doch schon in anderen Dienststellen unter anderem in Nürnberg, Fürth und Erlangen tätig. „Somit wird es nicht lange dauern, bis sich alle in Bamberg eingearbeitet haben“, freute sich Christian Seitz. Rene Schultes begann im Jahr 2022 seinen Dienst in Bamberg nach dem Wechsel von Nürnberg. Marcel Bauer und Jonas Erhardt hingegen sind „Eigengewächse“ und wurden von der Stadt Bamberg ausgebildet und sind ebenfalls seit Ende 2022 im Dienst.

Fotonachweis: Stadt Bamberg, Sonja Seufferth
Quelle: Stadt Bamberg

Meistgelesene Artikel

B 4, Breitengüßbach: Erneuerung der Brücke über die Bahnlinie (22.03.2024 PM 18)
Baustelleninformation

Bauarbeiten zur Erneuerung der Brücke über die Bahnlinie in Breitengüßbach

weiterlesen...
Hündin Kira
Allgemeines

sucht ein neues Zuhause

weiterlesen...
Stehbier vor Lokalen in Bamberg erlaubt oder doch nicht?
Lokalnachrichten

Misst die Stadt Bamberg hier mit zweierlei Maßstab…?

weiterlesen...

Neueste Artikel

Haupttribüne bleibt bis Sommer offen
Sport

Alle Sitzplatzkarten behalten ihre Gültigkeit

weiterlesen...
FCE besiegt Schalding-Heining verdient mit 2:0
Sport

Brutal wichtiger Heimsieg für Domreiter

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Mit frischem Grün aus dem Welterbe ins Gartenjahr starten
Lokalnachrichten

Am 28. April 2024 öffnen zwölf Gärtnereien in Bamberg ihre Tore.

weiterlesen...
STADTRADELN 2024: Stadt und Landkreis Bamberg sind dabei!
Lokalnachrichten

STADTRADELN findet statt vom 10. bis 30. Juni 2024

weiterlesen...