3. April 2023 / Lokalnachrichten

Verdienstmedaille für 56 Jahre Engagement bei der Post

Zweiter Bürgermeister Glüsenkamp zeichnet Fritz Geier aus

Es war eine besondere Würdigung, die Bambergs Zweiter Bürgermeister Jonas Glüsenkamp im Rathaus am Maxplatz übergab: Fritz Geier erhielt die Verdienstmedaille des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland als Wertschätzung für seinen außerordentlichen Einsatz. 

Am 1. September 1959 trat Geier seinen Dienst als Beamter bei der Deutschen Bundespost an und engagierte sich dort jahrzehntelang, etwa als Jugendvertreter, Mitglied im Personalratsgremium oder in der Fachgewerkschaft der Beschäftigten. „Fritz Geier versäumt auch heute keine Möglichkeit, den ehemaligen Beschäftigten der Post Glückwünsche zu Geburtstagen und Jubiläen zu übermitteln“, so der Bürgermeister. „Sein Name ist fest mit der Post in Bamberg verbunden.“ Solch intensives ehrenamtliches Engagement sei nur möglich, wenn einem die Familie den Rücken freihalte. So passte es gut, dass zum offiziellen Termin im Bamberger Rathaus Ehefrau, Kinder und Enkelin mitkamen.  

 

Fotonachweis: Sonja Seufferth/Stadtarchiv Bamberg

Bildunterschrift: Bambergs Zweiter Bürgermeister Jonas Glüsenkamp steckt Fritz Geier die Auszeichnung an.

Quelle: STADT BAMBERG 

Meistgelesene Artikel

Philipp Hack verlässt den FC Eintracht Bamberg
Sport

Um künftig den Traum als Profifußballer zu leben

weiterlesen...
Dobermann Manni, geb. 2022
Allgemeines

Sucht ein neues Zuhause

weiterlesen...
Vereidigung der Bundespolizei auf dem Domplatz in Bamberg
100Prozentbamberg-News

576 Anwärter und Anwärterinnen wurden bei bestem Wetter vereidigt

weiterlesen...

Neueste Artikel

Weitere Artikel derselben Kategorie