14. Januar 2023 / Lokalnachrichten

Wie Bamberg seinen Gästen smart begegnet

Digitales Besuchsleitsystem soll durch die Stadt lenken

Der neue Smart Talk, eine Kooperation der VHS Bamberg Stadt und dem Programm Smart City Bamberg, stellt das Projekt „Crowdanym“ in den Fokus. Es entstand aus der Zusammenarbeit mit der Otto-Friedrich-Universität Bamberg und dem Bamberger Unternehmen Safectory GmbH. „Crowdanym“ ist eine Vorstudie zum Smart-City-Projekt „Digitales Besuchsleitsystem – freie Wege durch das Welterbe“.  

Bamberg wird als Weltkulturerbestadt gerne von Tourist:innen besucht. Häufig befinden sich dabei zahlreiche Menschen gleichzeitig an bestimmten Orten, etwa im Dom oder am Grünen Markt.  Der aktuelle Smart Talk beschäftigt sich am Donnerstag, 19. Januar 2023, ab 19 Uhr, live via Zoom mit der Frage, wie dem Phänomen der touristischen Überbeanspruchung in der Bamberger Altstadt mit smarten Technologien begegnet werden kann. Im Zuge dessen wird das Projekt „Crowdanym – Vorstudie zu einer anonymen Datenerfassung als Grundlage einer datengetriebenen Besuchslenkung in der Bamberger Altstadt“ vorgestellt. Es untersucht, ob und wie man an touristisch belebten Orten messen kann, wie viele Menschen sich dort aufhalten, und wie sie sich durch die Stadt bewegen. 

So sollen Lösungen unterstützt werden, die Besucher:innen intelligent lenken und große Ansammlungen von Menschen vermeiden können. Eingesetzt werden dazu Sensoren, die bestimmte Handysignale aufnehmen und anonym an eine Auswertungsstelle weiterleiten. Personenbezogene Daten werden nicht erhoben oder gespeichert. Es wird nur angezeigt wie viele Menschen sich zum Beispiel an der Oberen Brücke aufhalten. Tourist:innen können auf den Vorschlag der App auch andere Ecken in Bamberg erkunden. 

Fragen der Bamberger:innen werden im Smarttalk beantwortet

Welche Rolle spielt der Datenschutz? Wie arbeiten die Sensoren? Und unter welchen Voraussetzungen können solche technischen Lösungen von Bamberger Bürger:innen akzeptiert werden?  Im Smart Talk stellen sich diesen Fragen Prof. Dr. Daniela Nicklas, Inhaberin des Lehrstuhls für Informatik, insbesondere Mobile Softwaresysteme/Mobilität, Prof. Dr. Astrid Schütz Inhaberin des Lehrstuhls für Persönlichkeitspsychologie und Psychologische Diagnostik, Johannes Welsch, Innovation Manager der Safectory GmbH und Michael Heger, der Tourismusdirektor der Stadt Bamberg. Alle zugeschalteten Bürger:innen können online mitdiskutieren. 

 

Das Projekt wird gefördert vom Bundesministerium für Digitales und Verkehr sowie dem Förderprogramm mFUND und soll bereits jetzt Ergebnisse liefern, die im Nachgang für das Smart City Projekt „Digitales Besuchsleitsystem“ ausschlaggebend sein sollen. Der Smart Talk ist gleichzeitig der Startschuss  für das „Digitale Besuchsleitsystem“.

 

Mehr Infos zur Veranstaltung und den weiteren geplanten Themen der Smart Talks gibt es auf der Homepage https://smartcity.bamberg.de/smart-city-forum/

Das Hinzuschalten per Direkt- ist hier möglich: https://us02web.zoom.us/j/87915879166  

 

Grafik: Smart City Bamberg

Quelle: Stadt Bamberg

Meistgelesene Artikel

Dobermann Manni, geb. 2022
Allgemeines

Sucht ein neues Zuhause

weiterlesen...
Philipp Hack verlässt den FC Eintracht Bamberg
Sport

Um künftig den Traum als Profifußballer zu leben

weiterlesen...
Vereidigung der Bundespolizei auf dem Domplatz in Bamberg
100Prozentbamberg-News

576 Anwärter und Anwärterinnen wurden bei bestem Wetter vereidigt

weiterlesen...

Neueste Artikel

75 Jahre Grundgesetz
Lokalnachrichten

Gedenkveranstaltung beim Bundespolizeiaus- und -fortbildungszentrum Bamberg

weiterlesen...
Freiwillige Feuerwehr Pödeldorf spendet 1250 Euro für Malteser-Projekt
Allgemeines

Malteser Hilfsdienst e.V. – Erzdiözese Bamberg - 96050 Bamberg

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

75 Jahre Grundgesetz
Lokalnachrichten

Gedenkveranstaltung beim Bundespolizeiaus- und -fortbildungszentrum Bamberg

weiterlesen...
VR Bank Bamberg-Forchheim: Unser neues Mein Zuhause-Portal
Lokalnachrichten

Der Traum von den eigenen vier Wänden ist für viele Kundinnen und Kunden ein Lebensziel

weiterlesen...