Wetter | Bamberg
16,3 °C

Die Domreiter lösen Pflichtaufgabe in Kahl

Am 15. Spieltag der Bayernliga Nord hat der FC Eintracht Bamberg 2010 sein Auswärtsspiel beim FC Viktoria Kahl am Samstagnachmittag mit 2:0 gewonnen und findet sich somit aktuell auf dem vierten Tabellenplatz wieder. 

Der Spielverlauf:

Mit einer klaren Favoritenrolle gingen die Mannen von Michael Hutzler in die Partie gegen den Tabellenletzten FC Viktoria Kahl. Dieser Rolle konnte man in der ersten Halbzeit jedoch nur teilweise gerecht werden. Zwar hatte man von Beginn an mehr Ballbesitz und erspielte sich einige aussichtsreiche Tormöglichkeiten, den Weg ins Tor der Gastgeber fand das runde Leder dagegen nicht. Sowohl Robin Renner (5.), Patrick Görtler (10.), als auch Lukas Schmittschmitt (16.) verzogen in guter Schussposition vor dem Gehäuse des FC Viktoria und setzten den Ball neben das Tor.  Den ersten Torschuss verzeichneten die Kahler, die bis dato auf Konter lauerten, in der 20. Spielminute durch Patrick Farbmacher. Den Oberfranken fehlte die Genauigkeit in der letzten Aktion vor dem Torabschluss und so gelang es abermals Lukas Schmittschmitt und Robin Renner nicht Heimtorwart Patrick Kasiow zu überwinden.

In der zweiten Halbzeit kam Nicolas Görtler für Gabriel Jessen in die Partie und der FC Eintracht nahm, wie auch im ersten Durchgang, das Heft des Handelns in die Hand. In der 53. Spielminute entschied der Unparteiische Thomas Ehrnsperger nach einem Handspiel im Kahler Strafraum auf Elfmeter. Nicolas Görtler übernahm die Verantwortung, scheiterte jedoch am Kahler Keeper Patrick Kasiow, der seinen Schuss ins linke Toreck parieren konnte. Doch nur zwei Minuten später machte es der gebürtiger Kemmerner besser und schob nach einem Zuspiel von Robin Renner aus spitzem Winkel ins lange Eck zur Führung ein. Von nun an spielten die Domreiter befreit auf und kamen durch Lukas Schmittschmitt und Vlad Saprykin erneut zu guten Einschussmöglichkeiten. Die Abschlüsse waren jedoch zu unplatziert. Kurz vor Schluss fiel dann der erlösende zweite Treffer: Eine hohe Hereingabe in den Strafraum konnte Nicolas Görtler sauber annehmen und auf Robin Renner weiterleiten. Dieser legte wiederum noch einmal auf Lukas Schmittschmitt quer, welcher dann überlegt ins rechte Eck einschob. Und auch die letzte Aktion des Spiels gehörte den Gästen: Simon Heinz hatte aus kurzer Distanz die Möglichkeit, auf 3:0 zu erhöhen, doch er scheiterte wie so oft am heutigen Tage am Kahler Keeper. So blieb es schlussendlich beim verdienten Sieg der Bamberger.

Die Tore:
0:1 Nicolas Görtler (55. Spielminute)
0:2 Lukas Schmittschmitt (84. Spielminute)


Zuschauer: 111

Der FCE spielte mit: 
Dellermann – Kollmer, P. Görtler (ab 69. Saprykin), Linz, Hofmann, M. Reischmann, Müller (ab 54. Heinz), Renner, Schmittschmitt, Jessen (ab 46. N. Görtler), Nögel

Die nächsten Spiele:

Der Oktober sieht für den FCE folgende, weitere Partien vor: am 12. Oktober zu Hause gegen den Würzburger FV, am 19. Oktober auswärts beim SV Seligenporten und am 26. Oktober beim TSV Karlburg.

 

Quelle: FC Eintracht 2010, Alexander Waltrapp 

Teile diesen Artikel: