11. April 2023 / Sport

„Dreier“ nach vier Unentschieden

Heimsieg gegen die SpVgg SV Weiden

Der Knoten ist geplatzt bei den „Domreitern“. Nach vier Unentschieden in Folge gelang der jungen Bamberger Truppe gegen den Tabellenvorletzten SpVgg Weiden der ersehnten „Dreier“. Mit einem klaren 3:0, das leicht hätte höher ausfallen können, untermauerten der FCE seinen Anspruch, zu den Top 4 der Bayernliga zu zählen.

Die Bamberger legten dabei los wie die Feuerwehr und erspielten sich Chancen nahezu im Minutentakt. Dennoch dauerte es bis zur 22. Minute, ehe die Hausherren auf 1:0 stellen konnten. David Lang setzte sich stark auf der linken Seite durch und konnte im Strafraum nur durch ein Foulspiel gebremst werden. Den fälligen Strafstoß verwandelte Simon Kollmer sicher zur 1:0 Pausenführung.

Nach dem Seitenwechsel dann das gleiche Bild. Die „Domreiter“ schnürten die Oberpfälzer in deren eigene Hälfte ein und drangen auf das zweite Tor. Das Positive daran: den anwesenden Zuschauern wurden zahlreiche Chancen geboten, das Zuschauen war durchaus unterhaltsam. Allerdings: wie schon am Dienstag letzter Woche im Stadtderby gegen die DJK Don Bosco wurden diese vergeben oder aber das Torgestänge stand im Weg. So dauerte es bis zur 62. Minute, ehe Timm Strasser die Bamberger erlöste: der durchgelaufene Luca Ljevsic hob den Ball sehenswert über den herausstürzenden SpVgg-Torwart Kycek hinweg, Strasser sprintete dem Ball hinterher und konnte in mit letzter Kraft vor den Abwehrreihen der Gäste in die Maschen drücken. 2:0 – damit war der Deckel drauf in diesem Spiel. Aber auch danach wollten die Bamberger, die sichtlich vor Energie sprühten, mehr. Schlussendlich blieb es Youngster Luca Leistner vorbehalten, zum 3:0 Endstand zu erhöhen. Eine Freistoßflanke aus dem Halbfeld drückte er mit dem Kopf über die Linie zu einem völlig verdienten Sieg der Hausherren, die nun unter der Woche mit viel Zuversicht zum Nachholspiel gegen die DJK Gebenbach fahren können.

„Wir haben viel von dem, was wir unter der Woche vorgenommen haben, umsetzen können.“ war Bambergs Coach Jan Gernlein nach dem Spiel sichtlich zufrieden. „Wir waren heute gierig und wollten diesen Sieg unbedingt. Es freut mich für die Jungs, dass sie sich endlich selbst belohnt haben und dass die Leidenschaft zum Erfolg geführt hat. Darauf bauen wir auf am Mittwoch im Topspiel in Gebenbach.“

Quelle: FC Eintracht Bamberg 2010 e.V.

Foto: Tobias Linz und Luca Ljevsic feiern Torschütze Luca Leistner (m.)

Meistgelesene Artikel

Dobermann Manni, geb. 2022
Allgemeines

Sucht ein neues Zuhause

weiterlesen...
Philipp Hack verlässt den FC Eintracht Bamberg
Sport

Um künftig den Traum als Profifußballer zu leben

weiterlesen...
Vereidigung der Bundespolizei auf dem Domplatz in Bamberg
100Prozentbamberg-News

576 Anwärter und Anwärterinnen wurden bei bestem Wetter vereidigt

weiterlesen...

Neueste Artikel

FCE holt Punkt und gewinnt im Elfmeterschießen
Sport

Dellermann avanciert zum Helden in der Eichstätter Regenschlacht

weiterlesen...
Auftakt in der Relegation
Sport

FCE gastiert beim VfB Eichstätt

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

FCE holt Punkt und gewinnt im Elfmeterschießen
Sport

Dellermann avanciert zum Helden in der Eichstätter Regenschlacht

weiterlesen...
Auftakt in der Relegation
Sport

FCE gastiert beim VfB Eichstätt

weiterlesen...