24. Juni 2021 / Freizeit

So lässt sich Schwimmen spielerisch leicht erlernen

Frank Gundermann informiert

Tipps vom Schwimm-Profi: Einen Fehler sollte man unbedingt vermeiden

Bamberg. Die Zahlen sind dramatisch. Rund eine Million Kinder konnten bundesweit wegen der Corona-Pandemie im Jahr 2020 nicht zu sicheren Schwimmern ausgebildet werden. So lauten die Schätzungen der gemeinnützigen Wasserrettungs- und Nothilfeorganisation Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG). Nachdem nun wieder erste Schwimmkurse unter Einhaltung der geltenden Hygiene-Auflagen stattfinden können, steigt die Nachfrage. Bereits nach dem ersten Lockdown im Mai 2020 hatte der Bamberger Schwimmlehrer und Diplom-Sportlehrer Volker Baars einen „regelrechten Ansturm“ auf seine Kinderschwimm-Kurse erlebt. „Alle Eltern wollten, dass ihre Kinder möglichst schnell schwimmen lernen.“

Seit 21 Jahren bringt der ehemalige Leistungsschwimmer Mädchen und Jungen ab fünf Jahren das Schwimmen innerhalb von einer Woche bei. Dafür hat der 58-Jährige eine eigene Lehrmethode entwickelt. „Mein Wunsch war es, eine Methode zu schaffen, die selbst bei einem sehr ängstlichen Kind funktioniert.“ Indem er „konsequent alle Bestandteile wegließ, die beim Schwimmenlernen zu Misserfolgs-Erlebnissen führen können“, entwickelte der Schwimm-Profi eine 10-Schritt-Methode.

Mit ihr hat er seit der Gründung seiner „Effektiv-Schwimmschule“ im Jahr 2000 bereits mehr als 7000 Kindern erfolgreich das Schwimmen beigebracht. So verzichtet Baars bei seinen Schwimmkursen beispielsweise bewusst auf den Einsatz von Schwimmflügeln oder Schwimm-Nudeln. „Ich bin gegen jegliche Form von Auftriebshilfen. Die Atmung im Griff zu haben, ist der Knackpunkt beim Schwimmen und für das Erlernen der Atemtechnik benötigt man keine Plastikhilfen. Da sind sie eher hinderlich.“

Stattdessen nutzt der Bamberger Schwimmlehrer das „Prinzip der Nachahmung“. Damit die Kinder wissen, was sie erwartet, erhielten sie früher vor dem Kurs einen Lehrfilm zugeschickt. Heute gibt es für die Eltern vor dem Kurs die App „Schwimmen lernen für Kinder“, die Volker Baars entwickelt hat. In ihr sind elf kurze Filme enthalten, die zeigen, was später Schritt für Schritt in der Praxis umgesetzt wird. „Klarheit weckt Begeisterung. Klarheit nimmt im Vorhinein mögliche Ängste“, wie der Bamberger Schwimmlehrer sagt. Beim Präsenz-Unterricht sind die zehn Schritte von Volker Baars‘ Lehrmethode dann in kindgerechter Form als bunt illustrierte Schautafeln am Beckenrand aufgestellt. „Dadurch können sich die Jungen und Mädchen beim Schwimm-Unterricht an den Illustrationen mit der Schwimmente Freddy orientieren und sie eindeutig nachahmen.“

Mit großem Erfolg. Die Begeisterung bei den Schwimmübungen ist den Mädchen und Jungen anzumerken. Für Volker Baars stellt das behutsame und unterstützende Vorgehen beim Schwimmenlernen, gemäß dem individuellen Tempo des Lernenden, den wohl wichtigsten Aspekt dar. „Häufig können negative Schwimmerlebnisse, wie das Schlucken von Wasser oder ein Panikgefühl, zu einer Aversion führen. Die Betroffenen versuchen dann Wasser generell zu meiden, selbst als Erwachsene noch.“ Deshalb sollte man unbedingt den Fehler vermeiden, Druck entstehen zu lassen, etwas schaffen zu müssen. „Kinder und Erwachsene lernen am besten, wenn sie sich sicher und entspannt fühlen.“ Dann klappt auch das Schwimmen erstaunlich schnell. So bringt Volker Baars Kindern das Schwimmen innerhalb von einer Woche bei, bei Erwachsenen benötigt er lediglich drei Stunden.

Zusätzlich zu seinen Präsenz-Kursen hat der Bamberger auch die „Schwimmen lernen für Kinder“-App entwickelt, die im App Store und Google Play Store für 6,49 Euro erhältlich ist. Gerade auch für Eltern, die derzeit keine Chance haben, einen Platz für ihre Kinder in einem Schwimmkurs zu bekommen, ist die App sinnvoll. So sind die enthaltenen Kurzfilme in der App didaktisch aufeinander aufgebaut. Die Kinder lernen dabei welche Übungen sie direkt am Beckenrand trainieren können, bevor sie sich gemeinsam mit ihren Eltern ins Wasser wagen.

Seine 10-Schritt-Lehr-Methode und seine jahrzehntelangen Erfahrungen als Schwimmlehrer vermittelt Volker Baars auch in einer einwöchigen Schwimmlehrerausbildung, die vom Deutschen Schwimmverband anerkannt wurde. Denn für den 58-Jährigen ist das Schwimmen nicht nur eine lebenswichtige Fähigkeit, sondern es fördert auch die Lebensqualität, die Gesundheit und das Selbstbewusstsein.

Weitere Infos sowie Schwimm-Tipps gibt es unter: www.schwimmen-lernen.de

Quelle und Bilder: Frank Gundermann

Meistgelesene Artikel

Pimf sucht ein neues Zuhause
Lokalnachrichten

Neue Familie gesucht

weiterlesen...
Grüne wollen Bamberg-Ost noch sicherer machen
Allgemeines

Carl-Meinelt-Straße soll auch nachts beleuchtet werden

weiterlesen...

Neueste Artikel

Sers Festival Vol. 5
Musik

Am Freitag, 01.03.2024, 20:00 Uhr, findet in der Kulturfabrik KUFA das Sers Festival Vol. 5 statt.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

DSDS-Sieger mit Metallica-Songs im Kulturboden
Freizeit

Tobias Regner kommt am Samstag als Frontmann mit „Sacarium“ nach Hallstadt

weiterlesen...