Wetter | Bamberg
-1,5 °C

Über Neue Residenz:

Erbaut ab 1613, 1697-1703 von Johann Leonhard Dientzenhofer - In der Neuen Residenz der Bamberger Fürstbischöfe sind in über 40 Räumen kostbare Ausstattungsstücke, aber auch originale Marketerieböden sowie prachtvolle Stuckarbeiten zu besichtigen.

Der monumentale Barockbau der Neuen Residenz verleiht dem Domplatz seit dem 17./18. Jahrhundert die repräsentative Rahmung. Hier lebten und regierten bis 1802 die Bamberger Fürstbischöfe. Fürstbischof Lothar Franz von Schönborn hatte beide Flügel zwischen 1697 und 1703 durch den Architekten Johann Leonhard Dientzenhofer errichten lassen. Die eindrucksvolle äußere Erscheinung des von Kriegszerstörungen verschont gebliebenen Baues wird von der Pracht der Innenausstattung sogar noch übertroffen. Seit 1934 sind die Räume museal zu besichtigen: Neben den Appartements aus fürstbischöflicher Zeit auch der Kaisersaal mit seiner Ausmalung von 1707.

Foto: Der Prinzessin-Saal, © Bayerische Verwaltung der staatlichen Schlösser, Gärten und Seen

Geschäftszeiten

Täglich geöffnet

Von April bis September von 09:00 bis 18:00 Uhr
Von Oktober bis März von 10:00 bis 16:00 Uhr 

Unsere Kontaktdaten

Neue Residenz
Domplatz 8
96049 Bamberg
0951 51939-0

So finden Sie uns

Weitere Informationen

Teile diese Profilseite: