18. August 2018 / Baustelleninformation

Sperrung Nürnberger Straße und BA27 sowie Brückensanierung

100% Bamberg informiert: aktuelle Baustellen-/Verkehrsinformationen

Sperrung Nürnberger Straße und BA27 sowie Brückensanierung

1) Nürnberger Straße: Vollsperrung wegen Asphaltierung
Arbeiten erfolgen von Montag ab 6 Uhr bis Mittwoch vormittags

Zum Abschluss der Fahrbahnsanierung im Bereich der Nürnberger Straße zwischen der Unterführung Geisfelder Straße und der Kreuzung Moosstraße/Holzgartenstraße wird die stadtauswärts führende Straßenseite in der kommenden Woche am Montag (20.08.2018), ab 6 Uhr bis Mittwoch (22.08.2018) vormittags asphaltiert. Für die Dauer der Arbeiten ist hier eine Vollsperrung erforderlich.

Wie der Entsorgungs- und Baubetrieb der Stadt Bamberg (EBB) mitteilt, sind als Folge der Maßnahme für diese Zeit auch die Zufahrt der Kapellenstraße sowie Theresienstraße nicht möglich. Folgende verkehrliche Auswirkungen sind zu beachten:

- Die Kapellenstraße ist als Sackgasse (Zweirichtungsverkehr) nur über die Wunderburg befahrbar.

- Die Zufahrt Theresienstraße und hier insbesondere die Anlieferung an die Bamberger Mälzerei erfolgt über Wunderburg – Kunigundendamm – Wolfgangsplatz – Hüttenfeldstraße. Von der Mälzerei weg führt die Umleitung über Theresienstraße – Hedwigstraße – Erlichstraße.

- Umfahrung der Baustelle stadtauswärts erfolgt über Moosstraße – Berliner Ring bzw. Holzgartenstraße – Wunderburg – Kunigundendamm oder großräumig.

- Der stadteinwärts gerichtete Kfz-Verkehr aus der Geisfelder- und Nürnberger Straße kommend wird wie bisher über die Robert-Bosch-Straße – Moosstraße umgeleitet.

- Die Zufahrt in die Obere Schildstraße bleibt möglich. Die Ausfahrt aus der Oberen Schildstraße in die Geisfelder Straße ist gesperrt, alternativ steht für den Anliegerverkehr die Moosstraße zur Verfügung.

- Die Verbindung für den Fußgängerverkehr wird immer gewährleistet.

- Für den Radverkehr gilt die Umleitung wie für den Kfz-Verkehr. Ansonsten: Absteigen und an der Baustelle vorbei das Fahrrad schieben.

Die Stadt Bamberg bittet um Verständnis für die Notwendigkeit der Straßenbaumaßnahme und die unvermeindlichen Belästigungen während der Bauzeit.

Quelle: STADT BAMBERG, Baureferat, 17.08.2018

_____________________________________________________________________________________________

 

2) Brückensanierung: Wegeverbindung über den Berliner Ring gesperrt
Erneuerung der Oberfläche dauert voraussichtlich bis Ende August

Der Deckschichtbelag der Fuß- und Radwegebrücke über den Berliner Ring zwischen Maler-Viertel und dem Bamberger Volkspark bzw. dem Wohngebiet rund um die Jahnstraße befindet sich in einem baulich schlechten Zustand. Zur Gewährleistung der Verkehrssicherheit vor allem in den Wintermonaten muss daher die Oberfläche erneuert werden. Die Wiederherstellung der Kunstharzbeschichtung beginnt am kommenden Montag (20.08.2018) und dauert voraussichtlich bis Ende August.

Wie der Entsorgungs- und Baubetrieb der Stadt Bamberg (EBB) mitteilt, ist für die Durchführung der Arbeiten eine Vollsperrung der Brücke erforderlich. Als Umleitung für den Fuß- und Radverkehr steht die Starkenfeldstraße über die Verbindung Carl-Meinelt-Straße bzw. Katzheimer Straße zur Verfügung.

Quelle: STADT BAMBERG, Baureferat, 17.08.2018

_____________________________________________________________________________________________

 

3) Sperrung der Kreisstraße BA 27 im Bereich der Autobahnanschlussstelle Hirschaid

Ab Montag, 20. August 2018 ist die Kreisstraße BA 27 zwischen Hirschaid und Seigendorf bis einschließlich Mitte November aufgrund von Bauarbeiten an der Brücke über die BAB A 73 und an den Anschlussstellenästen der Autobahnanschlussstelle „Hirschaid“ komplett gesperrt. Es gibt keine direkte Verbindung zwischen Hirschaid und Seigendorf.

Die Umleitung von Hirschaid nach Seigendorf erfolgt über die Ostumgehung Hirschaid, die Kreisstraße BA 25, die Staatsstraße St 2188 durch Amlingstadt und Wernsdorf sowie die Staatsstraße St 2210 über Friesen in Richtung Seigendorf. Die Umleitungsstrecke gilt auch für die Gegenrichtung.

Der auf der A 73 aus Forchheim/Nürnberg kommende Verkehr wird bereits an der Anschlussstelle Forchheim Nord nach Hirschaid ausgeleitet. Der auf der A 73 aus Norden kommende Verkehr wird an der Anschlussstelle Bamberg-Süd in Richtung Seigendorf umgeleitet. Nach Bamberg zur A 73 muss von Hirschaid aus zur Anschlussstelle Bamberg-Süd gefahren werden.

Im November ist außerdem die vorübergehende komplette Sperrung jeweils einer Auf-/Abfahrt der Anschlussstelle für eine Woche erforderlich. Hier erfolgt die Ausleitung in beide Fahrtrichtungen über die Anschlussstelle „Forchheim Nord“ für den aus Richtung Forchheim/Nürnberg kommenden Verkehr sowie über die Anschlussstelle „Bamberg Süd“ für den aus Richtung Bamberg kommenden Verkehr. Die zugehörigen Umleitungsstrecken werden ebenfalls ausgeschildert.

Baulastträger für die Baumaßnahme ist zunächst für die Brückensanierung, die bis Anfang Oktober dauern soll die Autobahndirektion Nordbayern.

Für die weiteren Maßnahmen an der Kreisstraße BA 27 im Zeitraum Oktober/November wird dann der Landkreis Bamberg Baulastträger sein.

Über die weiteren Baumaßnahmen an der Kreisstraße BA 27, die den gesamten Bereich zwischen Kreisverkehr Hirschaid und Seigendorf betreffen werden und im Wesentlichen im Jahr 2019 ausgeführt werden sollen, wird noch gesondert informiert.

Quelle: Landratsamt Bamberg, 17.08.2018

Meistgelesene Artikel

Grüne wollen Bamberg-Ost noch sicherer machen
Allgemeines

Carl-Meinelt-Straße soll auch nachts beleuchtet werden

weiterlesen...
Neues Zuhause für Kater gesucht
Lokalnachrichten

Kater Jack sucht ein neues Zuhause

weiterlesen...

Neueste Artikel

Caritas-Frühjahrssammlung 2024 startet mit Gottesdienst in Scheßlitz
Lokalnachrichten

Spendensammlung für neuen Notlagenfonds „Ambulante Pflege“ bis 3. März

weiterlesen...
Rettungsdienst
Lokalnachrichten

Provisorische Wache auf dem Malteser-Gelände ist in Betrieb

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie