11. November 2020 / Baustelleninformation

Vollsperrung der Anschlussstelle Stegaurach aufgrund Sanierungsarbeiten

Bauamt Bamberg informiert

Das Staatliche Bauamt Bamberg führt in der Zeit von Mittwoch, den 11. November bis voraussichtlich 18. November 2020 Fahrbahnsanierungsarbeiten an der B 22 in der Anschlussstelle Stegaurach durch. Hierfür muss der bestehende Asphalt abgefräst und neu aufgebaut werden.

Die Vorbereitungen für die Maßnahme haben bereits Anfang November begonnen. Aus Sicherheitsgründen dürfen die nun anstehenden Fräs- und Asphaltierungsarbeiten nur unter Vollsperrung erfolgen.

Der Verkehr wird während der Arbeiten über die Kreisstraße BA 21 durch Debring auf die B22 geleitet. Der Verkehr an der Kreuzung in Debring wird für die Dauer der Sperrung mit einer Behelfsampelanlage geregelt. Die mobile Ampelanlage wird verkehrsabhängig gesteuert und laufend an das Verkehrsaufkommen angepasst, um die Abbiegebeziehungen zu verbessern. Die Geschwindigkeit im Kreuzungsbereich wird für die Dauer der Sanierungsarbeiten auf 30 km/h reduziert. Weiterhin gilt für die Dauer der Sanierungsmaßnahme ein absolutes Halteverbot entlang der Kreisstraße BA 21. Der Anliegerverkehr ist bis zur Baustelle zugelassen.

Ortskundige Autofahrer aus dem oberen Aurachtal und Walsdorf werden gebeten, die großräumige Umleitung über Tütschengereuth und Trosdorf zu nutzen. Anlieger südlich der B 22 in Debring und Unteraurach, die Richtung Bamberg fahren möchten, werden gebeten über Waizendorf zu fahren.

Das Staatliche Bauamt Bamberg bittet die Verkehrsteilnehmer um Verständnis für die unvermeidbaren Beeinträchtigungen und Verkehrsbehinderungen während der Sanierungsmaßnahme, sowie um erhöhte Aufmerksamkeit auf den Umleitungsstrecken.

Die aktuellsten Informationen erhalten Sie auch auf unserer Homepage unter: www.stbaba.bayern.de.

Quelle: Staatliches Bauamt Bamberg

Meistgelesene Artikel

Das könnte Dich auch interessieren: