27. September 2023 / Lokalnachrichten

Kirchner lenkt die Sparkasse für weitere fünf Jahre

Verwaltungsrat hat die Vertragsverlängerung mit dem Vorstandsvorsitzenden einstimmig beschlossen

Bildunterschrift: Im Beisein vom Verwaltungsratsvorsitzenden, OB Andreas Starke (r.), und dem Stellvertreter, Landrat Johann Kalb (l.), unterzeichnete Stephan Kirchner seinen neuen Vertrag. Fotonachweis: Stadtarchiv Bamberg, Sina Schraudner

Die Sparkasse Bamberg und Stephan Kirchner schreiben ihre Erfolgsgeschichte fort. Wie der Verwaltungsrat unlängst beschlossen hat, wird der Vertrag mit dem 56-Jährigen als Vorstandsvorsitzenden um weitere fünf Jahre verlängert. „Die einstimmige Zustimmung, die Zusammenarbeit fortzusetzen, ist der beste Beweis für die hervorragende Arbeit, die Stephan Kirchner in den vergangenen Jahren geleistet hat“, sagte Oberbürgermeister Andreas Starke, der den Vorsitz im Verwaltungsrat hat, anlässlich der Unterzeichnung des neuen Vertrages.

Starke lobte besonders, dass Kirchner den Weg in die Zukunft gefunden hat. „Ihm ist es gelungen, die Sparkasse für die Herausforderungen der Digitalisierung fit zu machen“, lobte der Oberbürgermeister. „Wir freuen uns sehr, dass unser Vorstandsvorsitzender auch in Zukunft die Geschicke unserer Sparkasse Bamberg lenken wird. Mit Stephan Kirchner haben wir eine exzellenten Experten, der nicht ohne Grund zum Bezirksobmann der oberfränkischen Sparkassen gewählt worden ist und in ganz Bayern einen hervorragenden Ruf genießt“, erklärte der stellvertretende Verwaltungsratsvorsitzende, Landrat Johann Kalb.

Bereits seit 15 Jahren gehört Stephan Kirchner dem Vorstand der größten Sparkasse Oberfrankens an, 2015 wurde er zum Vorsitzenden ernannt. In den vergangenen fünf Jahren hat Kirchner nicht nur die positive geschäftliche Entwicklung fortgesetzt und das Kreditinstitut durch die schwierigen Zeiten von Null-Zins und Corona geführt, sondern mit dem Ende 2018 unter Federführung der Sparkasse Bamberg eröffneten „Quartier an den Stadtmauern“ im Herzen der Welterbestadt auch einen unübersehbaren städtebaulichen Akzent gesetzt. Seit Mitte September wirkt er als Bezirksobmann der oberfränkischen Sparkassen.

Auch ehrenamtlich engagiert sich Kirchner in zahlreichen Institutionen, zum Beispiel als Geschäftsführer der Hospizakademie, als Schatzmeister des Hospizvereins, bei der Lebenshilfe, der sozialen Stadt oder den Freunden der Bamberger Symphoniker. „Ich freue mich sehr, dass der Verwaltungsrat mir das Vertrauen ausgesprochen hat, gemeinsam mit fast 600 Kolleginnen und Kollegen auch weiter die Werte unserer Sparkasse prägen und leben zu dürfen: für unsere Kunden als leistungsorientierter und verlässlicher Partner, für unsere Region mit vielen bereichernden Impulsen und für unsere Mitarbeitenden als attraktiver Arbeitgeber“, sagte Stephan Kirchner.

Quelle: Stadt Bamberg

Meistgelesene Artikel

Gebürtiger Hallstadter unter den Stars
Veranstaltungen

Peter Hahner eröffnet das Marktplatz open air mit „Falco meets Mercury“ und spielt beim Benefizkonzert

weiterlesen...
B 4, Breitengüßbach: Erneuerung der Brücke über die Bahnlinie (22.03.2024 PM 18)
Baustelleninformation

Bauarbeiten zur Erneuerung der Brücke über die Bahnlinie in Breitengüßbach

weiterlesen...
Hündin Kira
Allgemeines

sucht ein neues Zuhause

weiterlesen...

Neueste Artikel

Abstiegskracher zwischen den Aufsteigern
Sport

FCE empfängt SV Schalding-Heining

weiterlesen...
OB Starke: Breites Sportangebot in Bamberg
Lokalnachrichten

Die Sportlerehrung berücksichtigte den Spitzen- und Breitensport

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

OB Starke: Breites Sportangebot in Bamberg
Lokalnachrichten

Die Sportlerehrung berücksichtigte den Spitzen- und Breitensport

weiterlesen...
Bohemian Rhapsody und mehr Filmmusik auf dem Klavier
Lokalnachrichten

Fachbereichskonzert der Klavierklassen am 19. April

weiterlesen...