Aktuelles

Zeitraffervideo der Baustelle an den Unteren Mühlen

Zeitraffervideo der Baustelle an den Unteren Mühlen

Alles im Fluss: Welterbe-Besucherzentrum Bamberg entsteht

Quelle: Pressestelle  Bamberg

12.04.2017

 

Hildesheim hat eines, Stralsund und Wismar auch, Regensburg sowieso. Die Rede ist von einem Welterbe-Besucherzentrum – einer Einrichtung, die den Wert der jeweiligen Stätte vermittelt und das Welterbe in den globalen UNESCO-Kontext einbettet, die sich sowohl an die lokale Bevölkerung als auch an Besucher der Stadt, an Kinder und Jugendliche ebenso wie an Erwachsene richtet.

 

Die Altstadt von Bamberg steht nicht ohne Grund auf der Welterbe-Liste der UNESCO. Weshalb Bamberg 1993 in die renommierte Liste aufgenommen wurde und welche Bereiche der Stadt genau zum Welterbe zählen, wissen jedoch die wenigsten. Mit einer Mischung aus bewährten Methoden und richtungsweisenden neuen Technologien sollen diese und andere Fragen beantwortet und auf die Erkundung der Welterbestadt neugierig gemacht werden. Dabei ist auch ein Exkurs in Richtung immaterielles Kulturerbe und Weltdokumentenerbe vorgesehen. Auch diese sind mit der Gärtnertradition sowie den Reichenauer Handschriften und dem Lorscher Arzneibuch aus der Staatsbibliothek Bamberg in der Stadt verwurzelt.

 

Der Standort in spe für das Welterbe-Besucherzentrum, das Areal der Unteren Mühlen, ist ideal: zentral und gut sichtbar gelegen und fußläufig von allen Sehenswürdigkeiten erreichbar. Die Einrichtung wird nicht nur das Bildungs- und Kulturangebot Bambergs systematisch ergänzen, sondern an dieser Stelle auch helfen, den Touristenstrom auf der Oberen Brücke zu entzerren.

 

Ein privater Investor plant, den Neubau, der noch vorhandene Mauerteile der ehemaligen Sterzermühle integriert, auf eigene Kosten zu errichten. Das Nutzungskonzept des Investors beinhaltet ein Wasserkraftwerk und sieht vor, dass neben dem Welterbe-Besucherzentrum ein gastronomischer Betrieb in das Gebäude einzieht.

 

Der Zeitplan für das Vorhaben ist ambitioniert: 2018 soll das Welterbe-Besucherzentrum eingeweiht werden. Das verheißt Großes, denn 2018 feiert das Welterbe „Altstadt von Bamberg“ sein 25-jähriges Jubiläum.

 

In regelmäßigen Abständen wird das Zentrum Welterbe Bamberg ein Zeitraffervideo veröffentlichen, das den Baufortschritt zeigen wird. Ein erstes Video findet sich auf dem You Tube-Kanal der Stadt Bamberg:

 

 

Auskünfte zum Thema:

STADT BAMBERG, Pressestelle   
Rathaus Maxplatz, Maximiliansplatz 3, 96047 Bamberg      
Tel.: 0951/87-1037, Fax: 87-1960, E-Mail: pressestelle@stadt.bamberg.de

Teile diesen Artikel: