24. September 2018 / Allgemeines

Neue Theaterbühne für den Kulturboden in Hallstadt & weitere Termine im Kulturbodentheater

Theaterveranstaltungen werden im Kulturboden deutlich aufgewertet

Neue Theaterbühne für den Kulturboden in Hallstadt & weitere Termine im Kulturbodentheater

Der Gangster und die Nervensäge I 07.11.18 I 19:30 Uhr
Ladies Night, in fränkisch: Läidies Nait I 30.11.18 I 01.12.18 I 02.12.18 I 19:30 Uhr
Die Wahrheit über Dinner for one I 10.01.19 I 19:30 Uhr
Eine ganz heiße Nummer I 07.03.19 I 19:30 Uhr
Charleys Tante I 09.05.18 I 19:30 Uhr

Die letzten Aufführungen im Kulturboden in Hallstadt, „Die Lausbubengeschichten“, „About a girl!“, „Peace Of My Heart – Janis Joplin“, „Die Toten Augen von London“ und „Heinz & Heinz – Das macht zwei!“, waren durchweg ein großer Erfolg und so gut wie ausverkauft. Wir freuen uns, nun weitere Termine für das Kulturbodentheater verkünden zu können, welches wieder ein vielfältiges Angebot für die unterschiedlichsten Zielgruppen bietet – und das mit brandneuer Theaterbühne!

Dank der Stadt Hallstadt und Bürgermeister Thomas Söder werden die zukünftigen Theaterveranstaltungen im Kulturboden damit deutlich aufgewertet. Wolfgang Heyder, Geschäftsführer des Veranstaltungsservice Bamberg, kann dies bestätigen: „Wir sind sehr angetan von der neuen Bühne, die vor allem für die anstehenden Theaterveranstaltungen dem Publikum einen ganz neuen Aspekt bringt, die aber auch durch ihre variable Kastenform für viele Kabarettveranstaltungen einen Mehrwert darstellt. Wir freuen uns, dass das bereits in diesem Jahr für alle Theaterbesucher der Kulturbühne zu genießen ist. Der erste Termin ist bereits Anfang November mit dem Stück ‚Der Gangster und die Nervensäge‘. Die altbekannte ‚Läidies Nait‘ ist mit mehr als tausend Zuschauern an den drei Abenden Ende November schon so gut wie ausverkauft. Und im neuen Jahr geht es dann mit den Theaterklassikern weiter.“

Auch Bürgermeister Thomas Söder ist begeistert von der neuen Bühne im Kulturboden: „Wir freuen uns, mit dem Ehepaar Heyder hoch professionelle und erfahrene Partner als Betreiber des Kulturbodens an unserer Seite zu haben. Das neueste Projekt, die Kulturbühne, ist sehr erfolgreich angelaufen. Bei den ersten Aufführungen haben wir festgestellt, dass wir bei der Ausstattung des Kulturbodens etwas nachrüsten können. Deshalb gibt es nun eine spezielle Theaterbühne mit schallschluckendem Vorhang sowie eine verbesserte Licht- und Tonanlage.“

Der Leiter des Kulturbodens Ulli Wrede erklärt das Besondere an der neuen Theaterbühne: „Zum Einen wurde der Kulturboden durch den Rund-Um-Theatervorhang für Veranstaltungen aller Art noch flexibler und hochwertiger. Zum Anderen konnten wir durch Aufrüsten der Licht- und Audioanlage noch mehr technische Qualität nicht nur für unsere Gäste, sondern auch für unsere Veranstalter und Künstler erreichen. Wer sich virtuell auf unserer tollen Bühne und im Künstlerbereich umsehen möchte, kann dies auf unserer Webseite unter www.kulturbodenhallstadt.de/panoramarundgang tun.“

Kulturbodentheater

Der Gangster und die Nervensäge
Mit Bürger Lars Dietrich
07.11.18 I 19:30 Uhr I Kulturboden Hallstadt
Eigentlich ist es ein ganz normaler Arbeitstag für Ralph. Er ist Berufskiller und lebt für seinen Job. Für seinen neuen Auftrag hat er sich schon perfekt vorbereitet, denn in seinem Beruf kann ein Fehler das Letzte sein, was er in Freiheit tut. Deshalb ist äußerste Vorsicht und Präzision geboten. Er hat sich in einem Hotelzimmer direkt gegenüber dem Justizpalast einquartiert, mit idealer Schusslinie auf das Nachbargebäude, um den Kronzeugen eines brisanten Mafia-Prozesses zu eliminieren... Ralph ist Perfektionist und versteht sein Metier besser als alle anderen: Diskret auf- und wieder abtauchen, ohne Spuren oder Hinweise zu hinterlassen. Das beherrscht er mittlerweile schon fast im Schlaf. Alles ist präzise geplant. Was kann also noch schief gehen? Nun ja… Eigentlich Alles! Rasant, etwas grotesk & zum Brüllen komisch – Freuen Sie sich auf diesen Hochgenuss einer Boulevard-Komödie mit Bürger Lars Dietrich!

Ladies Night, in fränkisch: Läidies Nait
30.11.2018 + 1.12.18 + 2.12.18 I 19:30 Uhr I Kulturboden Hallstadt
Das Selbstwertgefühl sechs arbeitsloser Männer befindet sich auf dem Nullpunkt. Alle sind in derselben misslichen Lage: Kein Job, kein Geld und das Privatleben ein einziges Chaos. Also was tun, damit man aus diesem Teufelskreis ausbrechen kann? Als in der Stadt die Chippendales gastieren, haben die Männer die rettende Idee um wenigsten auf beruflicher Ebene wieder auf die Höhe zu kommen: Sie beschließen auf eigene Faust eine Stripper-Truppe zu gründen. Ohne eine Ahnung zu haben wie man tanzt, geschweige denn strippt, nehmen die Männer das wagemutige Projekt in Angriff. Aber wie bringt man das alles seiner Ehefrau bei, wird Herr über die eigene Scham und was macht man erst mit den klemmenden Reisverschlüssen? Da gibt es noch eine Menge Probleme zu meistern.

Die Wahrheit über Dinner for one
Mit Petra Nadolny
10.01.19 I 19:30 Uhr I Kulturboden Hallstadt
Miss Sophie feiert ihren 90. Geburtstag. Wie in jedem Jahr hat sie dazu ihre vier engsten Freunde eingeladen: Sir Toby, Admiral von Schneider, Mr. Pommeroy und Mr. Winterbottom. Sie sind jedoch alle bereits verstorben, weshalb Butler James ihre Rollen übernehmen muss. James muss jetzt nicht nur seiner Arbeitgeberin das Menü – Mulligatawny- Suppe, Schellfisch aus der Nordsee, Hühnchen und Obst – servieren, sondern auch den vier imaginären Herren die jeweils von Miss Sophie ausgewählten alkoholischen Getränke einschenken, in ihre Rollen schlüpfen und auf die Gastgeberin jeweils einen Toast ausbringen, wobei er den jeweiligen Gast nachahmt und dessen Glas austrinkt. So wird er immer betrunkener und verliert seine würdevolle Haltung – sowohl in seiner Mimik als auch den Bewegungen. Eine passende Komödie, die nicht nur an Silvester zum Pflichtprogramm eines jeden Spielplans gehören sollte! Miss Sophie wird von niemand Geringerem als der überaus Komödienbegabten Petra Nadolny verkörpert.

Eine ganz heiße Nummer
Mit Franziska Traub & Nicole Belst
07.03.19 I 19:30 Uhr I Kulturboden Hallstadt
Nach Schließung der örtlichen Glashütte warten auch die beiden Inhaberinnen des örtlichen Tante-Emma-Ladens, Waltraud Wackernagel und Maria Brandner, samt ihrer Verkäuferin Lena vergeblich auf die letzte verbliebene Kundschaft, die inzwischen aber lieber im Discount-Supermarkt im Nachbarort einkaufen geht. Obendrein erscheint eines Tages Herr Sonnleitner von der Bank und verkündet die Kündigung des zukunftssichernden Geschäftskredits mit einer Frist von vier Wochen. Wenig Zeit für Waltraud, Maria und Lena, um sich mit Zusatzeinnahmen aus der Misere zu befreien. Rettung verspricht in dieser ausweglos scheinenden Situation die - durch einen obszönen Anruf geborene - Schnapsidee, eine TelefonsexHotline zu gründen. Mit selbstgedruckten Handzetteln und dem Slogan "Liebesgeflüster aus unserer Heimat" werben "Maja", "Sarah" und "Lolita" für ihre Ganz heiße Nummer und beschwören so in dem kleinen Dorf umgehend einen haushohen Skandal herauf. Bei so viel „Frauen-Power“ auf der Bühne bleibt garantiert kein Auge trocken, sodass herzhafte Lachsalven im Publikum garantiert sind! Der perfekte Bühnenspaß, um den Winterblues hinter sich zu lassen!

Charleys Tante
Mit Kalle Pohl
09.05.19 I 19:30 Uhr I Kulturboden Hallstadt
Bei der Generalversammlung eines großen Wirtschaftssyndikats, zu der der junge Diplomat Dr. Otto Wilder extra aus Südamerika nach Wien gekommen ist, lernt er die attraktive, verwitwete Hauptaktionärin des Unternehmens, Carlotta Ramirez kennen, von der er sofort sehr angetan ist. Am Abend desselben Tages schlüpft Otto Wilder in Frauenkleider, um seinem jüngeren Bruder Ralf und dessen Freund Charley einen Gefallen zu tun. Da die beiden für ein Rendezvous mit den zwei attraktiven Schwedinnen Britta und Ulla eine Anstandsdamebenötigen, gibt sich Otto als Charleys Tante aus Brasilien aus. Die Junggesellen geraten aber in Schwierigkeiten, als zunächst Ullas strenger Vater, der auch der Onkel von Britta ist, und dann auch noch Charleys Erzeuger uneingeladen zur Party erscheinen. Ungeniert werben die beiden gesetzteren Herrn um das vermeintliche Rasseweib. Schließlich kommt auch noch Charleys richtige Tante vorbei, Carlotta Ramirez, welche bemerkt, dass die falsche Tante ihr Kleid trägt und diese in Verlegenheit bringt. Doch erst als die Party vorbei ist, offenbart Dr. Wilder vor den entsetzten Herren seine wahre Identität. Die Gunst Carlottas hat er ohnehin gewonnen.

Karten gibt es an allen bekannten Vorverkaufsstellen, in allen gängigen Vorverkaufssystemen, telefonisch unter der Hotline 0951-23837, oder unter www.kartenkiosk-bamberg.de. Umfassendes Pressematerial finden Sie in unserem Pressebereich auf www.vsbamberg.de. Wir möchten Sie herzlich bitten, in Wort und Bild auf den Vorverkaufsstart dieser Veranstaltung hinzuweisen

Quelle: Veranstaltungsservice Bamberg, 21.09.2018

Meistgelesene Artikel

B 4, Breitengüßbach: Erneuerung der Brücke über die Bahnlinie (22.03.2024 PM 18)
Baustelleninformation

Bauarbeiten zur Erneuerung der Brücke über die Bahnlinie in Breitengüßbach

weiterlesen...
Hündin Kira
Allgemeines

sucht ein neues Zuhause

weiterlesen...
Stehbier vor Lokalen in Bamberg erlaubt oder doch nicht?
Lokalnachrichten

Misst die Stadt Bamberg hier mit zweierlei Maßstab…?

weiterlesen...

Neueste Artikel

FCE besiegt Schalding-Heining verdient mit 2:0
Sport

Brutal wichtiger Heimsieg für Domreiter

weiterlesen...
Mit frischem Grün aus dem Welterbe ins Gartenjahr starten
Lokalnachrichten

Am 28. April 2024 öffnen zwölf Gärtnereien in Bamberg ihre Tore.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Kalle, geboren 2021
Allgemeines

Sucht ein neues Zuhause

weiterlesen...
Jugendkreistag vernetzt sich
Allgemeines

Der Jugendkreistag startete mit drei neuen Beschlüssen in das neue Haushaltsjahr. Die Vernetzung im Landkreis mit Jugendlichen war wichtiges Thema

weiterlesen...