9. Mai 2024 / Lokalnachrichten

Spaß und Sicherheit

Jugendpfleger des Landkreises Bamberg werden durch die DLRG Hirschaid zu Rettungsschwimmern ausgebildet

Die DLRG Hirschaid startet, in Zusammenarbeit mit der kommunalen Jugendarbeit des Landkreises Bamberg, ein aufregendes Projekt zur Ausbildung von Rettungsschwimmern. Ehrenamtliche und hauptamtliche Jugendpfleger werden geschult, um die Ferienprogramme mit spannenden Tagesaktionen zu bereichern.

Ob am Badesee, im Schwimmbad oder bei Kanu- und Floßbauaktionen – die Sicherheit der Kinder und Jugendlichen steht an erster Stelle. Die Rettungsschwimmer-Ausbildung ist intensiv und herausfordernd. Vom Schleppen und Transportieren bis hin zum Langstreckentauchen und Schwimmen in Kleidung werden den Teilnehmern hohe Anforderungen gestellt. Sowohl praktische als auch theoretische Fähigkeiten werden geschult, aufgefrischt und erweitert. Die Absolventinnen und Absolventen werden in den Stufen Bronze und Silber zertifiziert. 

Der zweite Kurs, der in Zusammenarbeit mit der DLRG Hirschaid und der kommunalen Jugendarbeit durchgeführt wird, verspricht den Teilnehmerinnen und Teilnehmern eine Menge neuer Erkenntnisse und Fähigkeiten, die sie aktiv in ihre Jugendarbeit einbringen können. Die Entscheidung einiger Teilnehmerinnen und Teilnehmer, den Silberkurs zu absolvieren, zeigt ihren Ehrgeiz und ihre Bereitschaft, an ihre Grenzen zu gehen. 

Die geschulten Jugendpfleger freuen sich darauf, nicht nur für die Sicherheit der Jugendlichen zu sorgen, sondern auch eine Menge Spaß und Abenteuer in ihre Programme zu integrieren. Diese Ausbildung ist nicht nur lehrreich, sondern auch eine großartige Möglichkeit, die Jugendarbeit in der Region zu stärken und zu bereichern.

Quelle: Landkreis Bamberg

Meistgelesene Artikel

Weitere Artikel derselben Kategorie

Klima- und Umweltamt zieht in die Luitpoldstraße
Lokalnachrichten

Umzug in das neue Dienstgebäude in der Luitpoldstraße

weiterlesen...