10. Januar 2024 / Kunst & Kultur

Norditalien abseits der Touristenströme

Mantua und die Gonzaga

Online-Vortragsreihe via ZOOM von Dr. Margit Fuchs, Kunsthistorikerin


Mit der Reihe Norditalien abseits der großen Touristenströme wollen wir uns mit norditalienischen Städten beschäftigen, die nicht so sehr im Zentrum der Aufmerksamkeit stehen wie Venedig oder Florenz, aber auch hochinteressante und wunderbare Kunst und Architektur zu bieten haben.

Im Zentrum dieses Seminars steht die Stadt Mantua und die Herrscherfamilie Gonzaga, deren Einfluss aber weit über die Stadt hinausreicht und die Mantovana bis heute prägt. Die Geschichte der Region, die Familiengeschichte der Gonzaga, vor allem aber das reiche Kunstschaffen, das sich durch ihr Mäzenatentum hier entwickeln konnte, ist das Thema dieses Seminars.

Drei Kurstermine:

  • Montag, 15.01.2024, 19:00 - 20:30 Uhr
  • Montag, 22.01.2024, 19:00 - 20:30 Uhr
  • Montag, 29.01.2024, 19:00 - 20:30 Uhr

Online-Vortrag. Bei Anmeldung erhalten Sie den Zugangslink.

Kursgebühr: 18,00 €

Anmeldung: https://www.vhs-bamberg-land.de/p/488-C-6649096

Quelle: Volkshochschule Bamberg-Land

Meistgelesene Artikel

Grüne wollen Bamberg-Ost noch sicherer machen
Allgemeines

Carl-Meinelt-Straße soll auch nachts beleuchtet werden

weiterlesen...
Neues Zuhause für Kater gesucht
Lokalnachrichten

Kater Jack sucht ein neues Zuhause

weiterlesen...

Neueste Artikel

Neue Streitschlichterinnen und Streitschlichter an der Wirtschaftsschule ausgezeichnet
Lokalnachrichten

OB Starke übergibt Zertifikate an 19 Schülerinnen und Schüler

weiterlesen...
Trickbetrug am Telefon – Präventionswoche der Polizei
Allgemeines

Präventionskampagne der Polizei gegen den Trickbetrug am Telefon

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

„Ein Welterbe, das die Menschen begeistert“
Kunst & Kultur

Dr. Simona von Eyb ist seit etwas mehr als 100 Tagen Bambergs neue Welterbe-Managerin.

weiterlesen...
Im Januar heißt es zum 34. Mal “Film ab” für die Bamberger Kurzfilmtage
Kunst & Kultur

Das Event findet vom 29. Januar bis zum 4. Februar statt

weiterlesen...