1. Februar 2024 / Freizeit

Der MITeinander-Cup feiert seine Vielfalt

goolkids lässt wieder alle Barrieren aus der Halle fliegen

Das beliebte Turnier für Inklusion + Integration vom Förderkreis goolkids findet in 2024 schon bald wieder statt - am Samstag den 17. Februar. Dann gilt es wieder, ein buntes Fest mit Fußball, Rollstuhlbasketball und vielen Begegnungen zu feiern. MITeinander statt gegeneinander lässt an diesem Tag die Grenzen zwischen allen Beteiligten verschwinden. 

Bamberg – Geht es immer nur darum, der Beste zu sein und stets gewinnen zu wollen? Nein! Beim MITeinander-Cup zeigen junge Freizeitsportler mit und ohne Handicap, dass bei einem Fußballturnier der Spaß und vor allem das MITeinander im Vordergrund stehen. In diesem Jahr findet dieses sportliche Fest der Integration und Inklusion bereits zum 7. Mal in Bamberg statt und hat sich damit trotz zwischenzeitlicher Pause längst etabliert. Den MITeinander-Cup ins Leben gerufen hat der Förderkreis goolkids mit seinem Betreuerteam. Tatkräftige Unterstützung kommt dabei insbesondere von der Offenen Jugendarbeit Bamberg ja:ba sowie Akteuren und Betreuern der Lebenshilfe Bamberg.

In diesem Jahr steht mit „Pflaum-Logistik“ erstmals ein Hauptsponsor zur Seite. Diese Verbindung zu goolkids steht mittlerweile seit der Gründung im Jahr 2015 beim MenschenKicker-Turnier am Maxplatz. Integration und Inklusion verbindet beide Partner auf freundschaftliche Weise auch im Alltag.

Dieses Wirken zeigt sich auch im Modus des MITeinander-Cups: „Es können sich kleine Mannschaften aber auch einzelne Spieler anmelden – mit und ohne Handicap oder auch egal welcher Herkunft“, sagt Robert Bartsch, Gründer von goolkids. „Das heißt, die Teams werden erst vor Ort zusammenlost. Jedes Team bildet einen kleinen Kern, der dann durch die Auslosung kunterbunt aufgefüllt wird. Auf diese Weise können die jungen Leute neue Freundschaften knüpfen“. Die teilnehmenden Mannschaften kommen teilweise sogar von weit her. Mit den Teams vom 1. SC Gröbenzell oder der SpVgg Etzelskirchen begrüßt man zwei gute Freunde beim MITeinander-Cup. Neu vom Namen her ist der 1.FC Nürnberg. Die Spieler selbst sind alte Freunde, denn bis vor kurzem spielten sie noch als SV Altensittenbach.  

Bei unserem „Turnier“ geht es in erster Linie gar nicht einmal darum, die meisten Tore zu schießen, denn tolle Medaillen und das exklusive „MITeinander-Cup“-Shirt werden am Ende alle Teilnehmer erhalten. Das Besondere beim MITeinander-Cup neben dem inklusiven Kennenlernen: „Es gibt einen Fairness-Pokal“, erklärt Lukas Parzych, als Projektleiter bei goolkids die fachliche Hand hinter dem Projekt ginaS. „Am Ende der Spiele stimmen die Spieler und Schiedsrichter um Referee Carlos Brodmerkel ab, welches Team das Fairste war“, sagt er. Der Fairness-Pokal wird auch dieses Jahr unter dem Namen „Wolfgang-Eichfelder-Pokal“ verliehen, zu Ehren des verstorbenen Wolfgang „Eichi“ Eichfelder, welcher die Inklusionsmannschaft von goolkids als Trainer und Freund fantastisch betreute.

Rollstuhlbasketball als Schmankerl

Für ein hochinteressantes Highlight sorgt auch 2024 wieder das Einlagespiel mit den Rollstuhlbasketballern. Die „fit4rollies“ werden dabei durch Prominente, z.B. Wolfgang Metzner, dem 3. Bürgermeister der Stadt Bamberg – mittlerweile Stammgast und aufstrebendes Talent beim Rollstuhlbasketball – verstärkt. Aber auch Zuschauer dürfen sich sehr gerne melden, um den Reiz des Spiels erstmals zu erleben. Inklusion funktioniert wirklich live und mit Spaß. Top moderiert und mitgestaltet vom Team ja:ba der offenen Jugendarbeit Bamberg wird dieses Spiel zu einem besonderen Höhepunkt des Tages.

Und wer gerade eine Pause vom Fußballschauen braucht, kann bei der großen Tombola tolle Preise, wie zum Beispiel hochkarätige neue Fußbälle oder Sportausrüstung gewinnen. Die bewegenden Momente der vergangenen MITeinander-Cups haben eindrucksvoll gezeigt, dass gerade der Sport Jugendliche aller Nationen und Gruppen ganz ohne Barrieren zusammenführen kann.

Quelle: Förderkreis goolkids

Meistgelesene Artikel

Grüne wollen Bamberg-Ost noch sicherer machen
Allgemeines

Carl-Meinelt-Straße soll auch nachts beleuchtet werden

weiterlesen...
Neues Zuhause für Kater gesucht
Lokalnachrichten

Kater Jack sucht ein neues Zuhause

weiterlesen...

Neueste Artikel

Neue Streitschlichterinnen und Streitschlichter an der Wirtschaftsschule ausgezeichnet
Lokalnachrichten

OB Starke übergibt Zertifikate an 19 Schülerinnen und Schüler

weiterlesen...
Trickbetrug am Telefon – Präventionswoche der Polizei
Allgemeines

Präventionskampagne der Polizei gegen den Trickbetrug am Telefon

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

DSDS-Sieger mit Metallica-Songs im Kulturboden
Freizeit

Tobias Regner kommt am Samstag als Frontmann mit „Sacarium“ nach Hallstadt

weiterlesen...