16. Juli 2023 / Lokalnachrichten

60 neue Sitzgelegenheiten in der Innenstadt

Entscheidender Baustein zur Aufwertung des Grünen Marktes

Aufwertung auch am Kranen und am Geyerswörthplatz

Wer in der Bamberger Innenstadt unterwegs ist, freut sich über ein schattiges Plätzchen zum Hinsetzen und Ausruhen. In diesen Tagen wird das Angebot im Zentrum des Welterbes deutlich ausgebaut: An drei Standorten wurden und werden neue Sitzbänke errichtet, die insgesamt bis zu 60 Personen Platz bieten - darunter auch am Grünen Markt. 

Dort wird Bamberg Service ab Dienstag, 18. Juli, drei Rundbänke um die großen Platanen am Eingang zur Fußgängerzone installieren. Die Maßnahme, die alleine rund 30 neue Sitzgelegenheiten schafft, ist der wesentliche Baustein zur Aufwertung des vorher von Imbissbuden und parkenden Fahrrädern geprägten Areals. Im Rahmen des vom Bundesprogramm „ZIZ Zukunftsfähige Innenstädte und Zentren“ geförderten Projekts „Mitte.Bamberg.2025“ war bereits im Frühjahr die alte Fahrradabstellanlage entfernt worden, inzwischen erfolgte auch die Verlegung der Imbissbuden an neue Standorte, sowie der Abbau störender Infrastruktureinrichtungen. Mit dem Aufbau der drei Rundbänke sollte dann auch das „wilde Parken“ durch Fahrräder und Motorräder deutlich reduziert werden. Ergänzt wird die Neugestaltung am Grünen Markt dann im Laufe des Jahres noch durch historische Aufnahmen am Stromkasten, sowie durch eine Kombination aus Info- und Spielpunkt.

Bereits in dieser Woche wurden am Geyerswörthplatz vor dem Hotel Brudermühle zwei Sitzbankanlagen neu installiert. Die Stahlbänke unter schattigen Großbäumen bieten Platz für rund 12 Personen. Und auch am Kranen wird rege gebohrt und geschraubt. Dort werden derzeit die in die Jahre gekommenen Drahtgitterbänke durch attraktive Doppelsitzer-Bänke mit Holzauflage ersetzt. Dabei wurde mit der Wahl von Douglasie Wert auf die Verwendung heimischen Holzes anstelle von Tropenholz gelegt. Gleiches gilt auch für das eigens entworfene Modell am Grünen Markt. 

Die neuen Sitzbankanlagen am Geyerswörthplatz und am Kranen sind ebenfalls Teil eines Förderprojektes: Hier greift das Bayerische Städtebauförderungs-Sonderprogramm „Innenstädte beleben“ zur Aufwertung des öffentlichen Raumes.

Bildunterschrift: 
Die Skizze zeigt, wie mit Rundbänken und einem freien Blick zum Gabelmann und in die Fußgängerzone ein angenehmer Ort zum Verweilen entstehen soll. 

Foto/Rendering: Stadtplanungsamt

Meistgelesene Artikel

Grüne wollen Bamberg-Ost noch sicherer machen
Allgemeines

Carl-Meinelt-Straße soll auch nachts beleuchtet werden

weiterlesen...
Neues Zuhause für Kater gesucht
Lokalnachrichten

Kater Jack sucht ein neues Zuhause

weiterlesen...

Neueste Artikel

Caritas-Frühjahrssammlung 2024 startet mit Gottesdienst in Scheßlitz
Lokalnachrichten

Spendensammlung für neuen Notlagenfonds „Ambulante Pflege“ bis 3. März

weiterlesen...
Rettungsdienst
Lokalnachrichten

Provisorische Wache auf dem Malteser-Gelände ist in Betrieb

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Caritas-Frühjahrssammlung 2024 startet mit Gottesdienst in Scheßlitz
Lokalnachrichten

Spendensammlung für neuen Notlagenfonds „Ambulante Pflege“ bis 3. März

weiterlesen...
Rettungsdienst
Lokalnachrichten

Provisorische Wache auf dem Malteser-Gelände ist in Betrieb

weiterlesen...