10. Mai 2024 / Lokalnachrichten

Alle Infos zur Bamberger Freibadsaison

Am Donnerstag, 16. Mai, startet in Bamberg die Freibadsaison für alle

Am Donnerstag, 16. Mai, startet in Bamberg die Freibadsaison für alle. Dann öffnen das Stadionbad und das Freibad Gaustadt ihre Tore. Die Hainbadestelle ist dann nicht nur für Saisonkartenbesitzer, sondern alle Besucher geöffnet. Im Sommer ist das Hallenbad Bambados nur für den Schul- und Vereinssport geöffnet, die Premium-Sauna startet in den Sommerbetrieb.

 Auf Wunsch vieler Stammgäste wird es ab diesem Sommer in allen Freibädern wieder Saisonkarten geben. Der Kauf lohnt sich für viele Gäste und ist im Bambados und an allen Freibadkassen möglich. Voraussetzung ist, dass sich die Badegäste vorab im neuen Bäder Kundenportal unter www.stadtwerke-bamberg.de/baeder registriert haben. Das Portal bietet viele Vorteile: Wer sich einmal angemeldet hat und eine Kundenkarte besitzt, umgeht künftig die Warteschlange an der Schwimmbadkasse. In dem neuen Kundenportal können die Badegäste auch Tickets kaufen, Kurse buchen oder ihr Kundenkarten-Guthaben verwalten. Wer ein bestimmtes Guthaben auf die Kundenkarte auflädt, erhält künftig bis zu 25 Prozent Rabatt auf den Einzeleintritt ins Schwimmbad: „Wir wollen, dass sich alle Menschen den Besuch in unseren Schwimmbädern leisten können, auch die mit geringerem Einkommen“, sagt Stadtwerke Geschäftsführer Dr. Michael Fiedeldey. Zur Entlastung von Familien wurden die Familientarife angepasst, bei denen die Badegäste künftig zusätzlich sparen, wenn sie Guthaben auf ihre Kundenkarte zahlen.

Weiterhin bekommen Kinder und Jugendliche im Alter von 6 bis 17 Jahren, Schüler, Auszubildende und Studierende an Hochschulen, Schwerbehinderte, Inhaber der SozCard sowie Arbeitslose und Empfänger von ALG I und Bürgergeld ermäßigten Eintritt in die Bäder. Neu ist, dass auch Inhaber der bayerischen Ehrenamtskarte die Bamberger Bäder zum ermäßigten Preis nutzen können. Auch Senioren ab dem 60. Lebensjahr erhalten künftig ermäßigte Tickets.  

Ab diesem Sommer kann man wieder so lange im Freibad bleiben, wie man möchte, die Stundentarife entfallen. Das werktägliche Morgen- und Abendschwimmen im Stadionbad (von 6.30 bis 8.00 Uhr bzw. nach 18.30 Uhr) wird weiterhin für 2 Euro (ermäßigt: 1,50 Euro) angeboten. 

Wer eine Geldwertkarte besitzt, kann die an der Bambados-Kasse gegen eine neue Kundenkarte austauschen. Auch hierfür wird empfohlen, sich vorab im neuen Kundenportal anzumelden. Ab Herbst gelten die neuen Kundenkarten auch für den Schwimmbad- und Saunabesuch im Bambados. 

Bambados-Öffnungszeiten  Weil alle Mitarbeitenden zur Vorbereitung der Freibadsaison benötigt werden, ist das Bambados vom Montag, 13. Mai, bis zum Mittwoch, 15. Mai, komplett geschlossen. An diesen Tagen können an der Kasse auch keine Tickets verkauft werden. Ab dem 16. Mai öffnet das Hallenbad nur für den Schul- und Vereinssport. Die zertifizierte Premium-Sauna ist im Sommer täglich von 10 bis 20 Uhr geöffnet.  

 So haben Bambergs Freibäder ab dem 16. Mai 2024 geöffnet:

Das kostet der Eintritt ins Freibad:

Quelle: STWB Stadtwerke Bamberg GmbH

Meistgelesene Artikel

Dobermann Manni, geb. 2022
Allgemeines

Sucht ein neues Zuhause

weiterlesen...
Philipp Hack verlässt den FC Eintracht Bamberg
Sport

Um künftig den Traum als Profifußballer zu leben

weiterlesen...
Vereidigung der Bundespolizei auf dem Domplatz in Bamberg
100Prozentbamberg-News

576 Anwärter und Anwärterinnen wurden bei bestem Wetter vereidigt

weiterlesen...

Neueste Artikel

FCE holt Punkt und gewinnt im Elfmeterschießen
Sport

Dellermann avanciert zum Helden in der Eichstätter Regenschlacht

weiterlesen...
Auftakt in der Relegation
Sport

FCE gastiert beim VfB Eichstätt

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie