11. März 2022 / Lokalnachrichten

VR Bank Bamberg-Forchheim eG richtet erste regionale Crowdfunding-Plattform ein

Die VR Bank Bamberg-Forchheim eG informiert

Regionalbank stellt Spendentopf mit 50.000 Euro bereit

Soziale, karitative, kulturelle und öffentliche Vereine und Initiatoren gestalten das Leben in unserer Region vielfältig. Oft haben sie gute Ideen für neue Projekte, es fehlen aber die finanziellen Mittel. Hierfür bringt die VR Bank Bamberg-Forchheim eG die erste regionale Crowdfunding-Plattform an den Start. Crowdfunding ist ein innovatives Modell, bei dem interessierte Bürgerinnen und Bürger gemeinsam Projekte finanzieren. Die VR Bank Bamberg-Forchheim eG verdoppelt jede Einzelspende aus ihrem mit 50.000 Euro gefüllten Spendentopf. So unterstützt sie Initiatoren dabei, dass ihre Visionen Wirklichkeit werden.

„Als Regionalbank haben wir eine enge Verbindung und Verantwortung in unserer Heimat. Da ist es für uns selbstverständlich, dass wir uns vor Ort für die Menschen starkmachen. Seit jeher unterstützen wir daher viele kulturelle und soziale Projekte mit Spendengeldern“, erläutert Joachim Hausner, Vorstandsvorsitzender der VR Bank Bamberg-Forchheim eG, die Motivation für das neue Projekt. „Innovativ ist, dass wir mit unserer Crowdfunding-Plattform alle Bürgerinnen und Bürger mit ins Boot holen, die ein Projekt unterstützen wollen. So setzen wir unsere genossenschaftliche Leitidee ‚Was einer alleine nicht schafft, das schaffen viele‘ zeitgemäß in unserer digitalen Welt um.“

Erfolgreich Testprojekt mit Freak City e. V. realisiert

Nach einer mehrmonatigen Pilotphase geht die Plattform www.vrbank-bamberg-forchheim.de/crowdfunding nun offiziell an den Start. Die Landräte von Bamberg und Forchheim, Johann Kalb und Dr. Hermann Ulm, zeigten sich bei der Auftaktveranstaltung begeistert von der Initiative der VR Bank Bamberg-Forchheim eG. Sie schaffe damit neue Möglichkeiten, das Leben in unserer Region mit sinnstiftenden Projekten zu bereichern. Vereine und Initiativen aus der Region können auf der Plattform ihre Projekte vorstellen und die Werbetrommel rühren - in ihrem Verein, Freundes- und Bekanntenkreis und in der Öffentlichkeit. Jede Einzelspende eines Bürgers verdoppelt die VR Bank Bamberg-Forchheim eG bis max. 50 Euro. 

Der Freak City e. V. hat die neue Plattform in der Pilotphase erfolgreich getestet und schafft mit den Spendengeldern einen Kleinbus für den Transport bei Jugendaktionen an. Derzeit sucht der Flussparadies Franken e. V. für seine „Kunstbegegnungen am Kanal“ Sponsoren für eine weitere Skulptur. Der Bamberger Bildhauer Adelbert Heil will die Bronzeplastik am Radweg zwischen Forchheim und Bamberg aufstellen. Der Verein „Kunreuth - hier lässt sich’s leben e. V.“, wird demnächst auf der Plattform seine Suche nach Sponsoren für ein weiteres Fahrzeug starten, das die Ehrenamtlichen des Projekts „Alltagsbegleiter“ mobil macht.

Plattform für Vereine und Einrichtungen aus dem Geschäftsgebiet

„Viele schaffen mehr“ dürfen alle als gemeinnützig anerkannten Vereine und Einrichtungen nutzen, beispielsweise Fördervereine von Kindergärten und Schulen, Sportvereine, Kulturinitiativen oder Jugendeinrichtungen. Weitere Voraussetzung ist, dass sich das Projekt im Geschäftsgebiet der VR Bank Bamberg-Forchheim eG befindet.

Wer ein Projekt auf der Plattform präsentieren möchte, wendet sich am besten an den Filialleiter seiner VR Bank Bamberg-Forchheim eG. Die Bank unterstützt Initiatoren Schritt für Schritt bei der Präsentation ihres Projekts auf www.vrbank-bamberg-forchheim.de/crowdfunding.

So funktioniert die VR Bank-Crowdfunding-Plattform:

Schritt 1: Projekt beschreiben, Fans gewinnen

Auf der Crowdfunding-Plattform verfassen Initiatoren (ein Verein o. ä.) eine aussagekräftige und begeisternde Projektbeschreibung. Mit Bildern und ggf. Videos zeigen sie, welches Projekt sie verwirklichen wollen und informieren darüber, wie hoch die benötigte Finanzierungssumme ist. Ihr Projekt durchläuft eine zweiwöchige Startphase, in der Fans für das Projekt gewonnen werden. Dafür ist es wichtig, dass sie Werbung für das Projekt machen - zum Beispiel bei Freunden, Kollegen, Familienmitgliedern oder durch das Weitersagen in den sozialen Netzwerken. Je höher das Finanzierungsziel ist, umso mehr Fans brauchen die Initiatoren. 

Schritt 2: Finanzierung sichern

Nach der Startphase wird das Projekt für die Finanzierungsphase freigeschaltet. Dann sind bis zu drei Monate Zeit, in denen die Menschen aus der Region ihren finanziellen Teil beitragen können, damit das Projekt zustande kommt. Auch in dieser Zeit rührt der Projektinitiator in seinem Umfeld die Werbetrommel, um die vorher festgelegte Finanzierungssumme durch Spenden zu erreichen. Denn: Verfehlt er sein Finanzierungsziel, kann das Projekt nicht realisiert werden und alle Spender erhalten ihr Geld zurück.

Schritt 3: Projekt verwirklichen

Die VR Bank Bamberg-Forchheim eG bezuschusst die Projekte aus ihrem mit 50.000 Euro gefüllten Spendentopf großzügig: sie verdoppelt jede Einzelspende mit max. 50 Euro bis die Projektsumme erreicht ist. Spendet also z. B. ein Förderer 25 Euro, dann legt die Regionalbank nochmal 25 Euro obendrauf, gibt ein Unterstützer 50 Euro, dann verdoppelt die Bank auf 100 Euro, kommen 100 Euro vom Sponsor, fließen durch die Zuschüsse der Bank 150 Euro in das Projekt.

Ist das Projekt in der vorgegebenen Zeit komplett finanziert, erhält der Initiator sein Geld und kann sein Vorhaben umsetzen. Auf der Plattform www.vrbank-bamberg-forchheim.de/crowdfunding dokumentiert er die weiteren Projektschritte und lässt so alle Unterstützer am gemeinsamen Erfolg teilhaben.

Bild (VR Bank Bamberg-Forchheim eG): Joachim Hausner, Vorstandsvorsitzender der VR Bank Bamberg-Forchheim eG mit den Landräten Johann Kalb, Bamberg, und Dr. Hermann Ulm, Forchheim zusammen mit zahlreichen Projekt-Initiatoren beim offiziellen Auftakt der Crowdfunding-Plattform am Regnitz-Radweg. 

Quelle: VR Bank Bamberg-Forchheim eG

 

Meistgelesene Artikel

Philipp Hack verlässt den FC Eintracht Bamberg
Sport

Um künftig den Traum als Profifußballer zu leben

weiterlesen...
Dobermann Manni, geb. 2022
Allgemeines

Sucht ein neues Zuhause

weiterlesen...
Vereidigung der Bundespolizei auf dem Domplatz in Bamberg
100Prozentbamberg-News

576 Anwärter und Anwärterinnen wurden bei bestem Wetter vereidigt

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie