12. Oktober 2023 / Lokalnachrichten

Wasserschaden im Fuchs-Park-Stadion

Problem nach wie vor nicht gelöst

Fotos: Lothar Engel, Jonas Baier

Seit mittlerweile fünf Jahren existiert ein großes Dilemma, welches sich um das Bamberger Fuchs-Park-Stadion dreht. Der Eigentümer des Stadions ist die Stadt Bamberg. Ein entstandener Wasserrohrbruch führte dazu, dass keine Nutzung der Toiletten sowie der Umkleidekabinen mehr möglich ist.

Daher musste schnell eine Notlösung gefunden werden.

Um eine provisorische Lösung zu schaffen, wurde ein Container aufgestellt, der nun als Umkleideraum genutzt werden sollte. Doch dass dieser provisorisch errichtete Container weit außerhalb des Stadions steht und auch nicht viel Platz für die Sportler bietet, zeugt nicht von einer vorbildlichen Problembewältigung der Stadt Bamberg.

Fehlende Vorzeigefunktion

Durch den Aufstieg der Domreiter in die Regionalliga, darf die Mannschaft des FC Eintracht Bamberg auch namhafte Gegner wie Bayreuth, Würzburg, FC Bayern München, den 1. FC Nürnberg oder Greuther Fürth auf dem Platz empfangen. Dieser Zustand ist als nicht zumutbar zu bewerten, da Kultureinrichtungen wie Bamberger Theater etc. nicht derartig vernachlässigt werden. Der Fakt, dass es nach fünf Jahren nach wie vor keinen Lösungsansatz gibt und sich keiner um die Renovierung kümmert, ist für die meisten Fußballfans unverständlich und zeugt nicht von der Liebe zum Sport. Dass die Stadt Geld in den Sport investiert, steht nicht zur Debatte, jedoch stellt man sich dennoch die Frage, weshalb das Stadion so derartig vernachlässigt wird. Zudem lässt sich feststellen, dass dieser Zustand auch kein gutes Licht auf die Bäckerei Fuchs als Namensgeber des Fuchs-Park-Stadion wirft.

Das Fußballstadion ist als Bestandteil der Infrastruktur der Stadt Bamberg zu bewerten. Daher ist die Außenwirkung der aktuellen Gesamtsituation deutlich.

Statement der Stadt Bamberg

Die Presseabteilung der Stadt Bamberg äußert sich zu der Situation wie folgt:

„Die Planung und Vorbereitung der aufwendigen Erneuerung und Sanierung der Funktionsräume für den sportlichen Betrieb im Tribünengebäude des Fuchs-Park-Stadions laufen bereits intensiv. Zur Entkernung des beschädigten Umkleidetrakts wurden im Jahr 2021 Abbrucharbeiten ausgeführt. Die präzise Schadenserfassung und Bestandsaufnahme in diesem Rahmen ergaben einen Katalog an Maßnahmen für die Instandsetzung (Herstellen der wasserundurchlässigen Funktion der Gebäudehülle, Herstellen einer Drainage, Errichten eines Zwischenspeichers für das Drainagewasser mit Nutzung zur Spielfeldbewässerung, vollständige Erneuerung Innendämmung Tribünenuntersicht mit Trockenbau-Zwischendecken, Kompletterneuerung Innenausbau und Erneuerung der technischen Gebäudeausstattung).

Bedingt durch Verzögerungen im Planungsablauf (u. a. durch die Insolvenz eines beauftragten Planungsbüros) und die Notwendigkeit weiterer Voruntersuchungen konnte die Entwurfsplanung erst im Dezember 2022 fertiggestellt werden. Im Anschluss konnte ein Antrag zur Förderung der Maßnahme im Bundesprogramm „Sanierung kommunaler Einrichtungen in den Bereichen Sport, Jugend und Kultur“ gestellt werden. Der entsprechende Zuwendungsbescheid traf nach erfolgter baufachlicher Prüfung durch die Landesbaudirektion Bayern am 25.08.2023 beim Kämmereiamt der Stadt Bamberg ein. Erst damit ist der Weg zur Beauftragung der weiteren Planungsstufen für die Ausführungsplanung und Ausschreibung und somit zum Baubeginn frei. Der weitere Terminplan sieht einen Baubeginn Ende 2023 und einen Fertigstellungstermin zum Jahresende 2024 vor.

Die Tribüne selbst soll während der Bauzeit weitgehend benutzbar bleiben. Bekanntlich wurde Mitte Juli 2023 eine Containeranlage mit Funktionsräumen (Umkleiden, Duschen, WC) errichtet, die allen Nutzern des Stadions zur Verfügung steht und den Regionalligabetrieb des FC Eintracht Bamberg ermöglicht.“

Wir fordern alle Beteiligten auf, gemeinsam daran zu arbeiten um dieses Problem schnellstmöglich zu beheben. 

Quelle: 100% Bamberg

Meistgelesene Artikel

Dobermann Manni, geb. 2022
Allgemeines

Sucht ein neues Zuhause

weiterlesen...
Philipp Hack verlässt den FC Eintracht Bamberg
Sport

Um künftig den Traum als Profifußballer zu leben

weiterlesen...
Vereidigung der Bundespolizei auf dem Domplatz in Bamberg
100Prozentbamberg-News

576 Anwärter und Anwärterinnen wurden bei bestem Wetter vereidigt

weiterlesen...

Neueste Artikel

75 Jahre Grundgesetz
Lokalnachrichten

Gedenkveranstaltung beim Bundespolizeiaus- und -fortbildungszentrum Bamberg

weiterlesen...
Freiwillige Feuerwehr Pödeldorf spendet 1250 Euro für Malteser-Projekt
Allgemeines

Malteser Hilfsdienst e.V. – Erzdiözese Bamberg - 96050 Bamberg

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

75 Jahre Grundgesetz
Lokalnachrichten

Gedenkveranstaltung beim Bundespolizeiaus- und -fortbildungszentrum Bamberg

weiterlesen...
VR Bank Bamberg-Forchheim: Unser neues Mein Zuhause-Portal
Lokalnachrichten

Der Traum von den eigenen vier Wänden ist für viele Kundinnen und Kunden ein Lebensziel

weiterlesen...