14. Februar 2023 / Veranstaltungen

Miteinander reden. Einander besser verstehen. Voneinander lernen

Trialog als neues Angebot für betroffene Menschen, Angehörige und Fachkräfte

Trialog als neues Angebot für betroffene Menschen, Angehörige und Fachkräfte im Essstörungsbereich im Frühjahr 2023 in Bamberg.

Essstörungen stellen nicht nur betroffene Personen, sondern auch deren Angehörige sowie Fachkräfte vor große Herausforderungen. Für Eltern sind die Verhaltensweisen ihrer erkrankten Kinder mitunter schwer zu verstehen und auszuhalten, betroffene Menschen fühlen sich missverstanden, wenn ihre Probleme auf das (Nicht-)Essen reduziert werden. Und auch Fachkräfte brauchen oft viel Geduld oder fühlen sich unsicher, inwieweit sie z. B. auf eine rasche Gewichtszunahme drängen sollen. Der Trialog ist ein neues Angebot im Essstörungsbereich und gibt allen Beteiligten die Chance, sich gleichberechtigt über ihre Perspektiven, Gefühle und Strategien auszutauschen. Es ist ein Anliegen im Trialog für Essstörungen alle betroffenen Personengruppen an einen Tisch zu bringen, um durch Austausch von Erfahrungen, Kompetenzen und Ressourcen gemeinsam neue Wege zu gehen. 

Es werden vier Gesprächsabende zu unterschiedlichen Themen angeboten. Zwei Moderierende achten auf eine positive Gesprächsatmosphäre und die Einhaltung der Gesprächsregeln. Eingeladen sind volljährige Personen mit allen Arten von Essstörungen, volljährige Angehörige von betroffenen Menschen und Fachkräfte, die mit Essstörungen zu tun haben – seien sie aus medizinischen, psychosozialen oder pädagogischen Berufen. 

Folgende Termine und Themen sind geplant: 

14.3. - Thema: Essen ist nicht das Problem?! – Merkmale und Hintergründe von Essstörungen: Welche Erfahrungen machen betroffene Menschen, Angehörige und Fachkräfte? 

4.4. - Thema: Ich, du, wir und die Essstörung – Essstörungen im Zusammenhang von Familie, Partnerschaft und Freundeskreis

2.5. - Thema: Ich will ja, aber … – Was hilft auf dem Weg durch die Essstörung und wie können sich betroffene Menschen, Angehörige und Fachkräfte gegenseitig gut unterstützen?

6.6. - Thema: Essstörungen als Chance?! – Welche Ressourcen und Wachstumsmöglichkeiten sehen betroffene Menschen, Angehörige und Fachkräfte?

 

Die Termine finden in den Räumlichkeiten der OASE Begegnungsstätte in der Luitpoldstr. 28, Bamberg, immer von 18:30 Uhr bis 20:30 Uhr statt. 

 

Der Trialog ist ein kostenfreies Angebot für volljährige Personen jeden Geschlechts. Die Teilnahme an allen Abenden wird empfohlen, ist aber nicht Voraussetzung. Da die Teilnehmerzahlen begrenzt sind, bitten wir um Anmeldung per E-Mail unter suchtberatung.ba@skf-bamberg.de oder der Telefonnummer 0951/86-8551

Quelle: Landratsamt Bamberg

Meistgelesene Artikel

Dobermann Manni, geb. 2022
Allgemeines

Sucht ein neues Zuhause

weiterlesen...
Philipp Hack verlässt den FC Eintracht Bamberg
Sport

Um künftig den Traum als Profifußballer zu leben

weiterlesen...
Vereidigung der Bundespolizei auf dem Domplatz in Bamberg
100Prozentbamberg-News

576 Anwärter und Anwärterinnen wurden bei bestem Wetter vereidigt

weiterlesen...

Neueste Artikel

75 Jahre Grundgesetz
Lokalnachrichten

Gedenkveranstaltung beim Bundespolizeiaus- und -fortbildungszentrum Bamberg

weiterlesen...
Freiwillige Feuerwehr Pödeldorf spendet 1250 Euro für Malteser-Projekt
Allgemeines

Malteser Hilfsdienst e.V. – Erzdiözese Bamberg - 96050 Bamberg

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Hexennacht in der Frankenlagune Hirschaid
Veranstaltungen

450 Kinder und Jugendliche feiern in den Mai – und das ganz ohne Alkohol

weiterlesen...