19. Juli 2021 / Kunst & Kultur

ESES – ETA sucht eine Superwelt

Das ETA Hoffmann Theater Bamberg informiert

Das Digitalprojekt „ESES – ETA sucht eine Superwelt“ des Spielclubs Jugend feiert online Premiere.

Der Spielclub Jugend, geleitet von Saskia Zink, beschäftigte sich in der Spielzeit 20/21 mit Utopien und Dystopien. Die Proben fanden bis Anfang Juni ausschließlich digital und danach in Kleingruppen statt. Die Teilnehmenden haben bei dieser Art und Weise zu proben Ausdauervermögen und Kreativität bewiesen.

So war der Spielclub Jugend im Probenprozess zu Gast in fernen Welten. Er besuchte die aus dem Plastikmüll der Weltmeere entstandenen Empathie-Einhörner, die in ihrer Welt für ein gefühlvolles Miteinander sorgen. Die große Intelligenz hieß ihn in ihrem Reich willkommen, wo sie grausam und willkürlich über ihre Untertanen herrscht. In der marxistischen Kommune feierte er bei einem reich bestücktem Industrialisierungsteller das Jahreswendenfest und wurde bei einer Expedition durch die Social-Media-Welt in die Gepflogenheiten der Bubble-Bewohner*innen eingeführt. Doch eine Frage ist noch nicht geklärt: Über welche dieser Welten soll ein Stück geschrieben werden?

Der produzierte Film wurde auch als Beitrag beim digitalen 15. Treffen der bayerischen Theaterjugendclubs am Theater an der Rott in Eggenfelden gezeigt.
Das Video ist ab sofort auf dem Youtube-Kanal des ETA Hoffmann Theaters kostenfrei abrufbar. ESES – ETA sucht eine Superwelt - YouTube
Weitere Infos gibt es auf www.theater.bamberg.de

Spieler*innen: Kai Anton, Milena Behr, Maja Grimm, Isabel Hoffmann, Shylee Kline, Tuệ Trân Lục,
James Jakob Ott, Stefanos Pachidis, Anna Thomer, Matilda Väth
Technik: Lukas Frank
Leitung: Saskia Zink

Quelle: ETA Hoffmann Theater Bamberg

Neueste Artikel:

Wie nutzen die Menschen den Hain?
Lokalnachrichten

Die Stadt Bamberg informiert

weiterlesen...
„Goldene BierIdee“ für „36 Kreisla“
Lokalnachrichten

Das Landratsamt Bamberg informiert

weiterlesen...

Das könnte Dich auch interessieren: