12. April 2024 / Lokalnachrichten

„Existenzgründungen positiv – aber Bürokratie hemmt“

Zahl der Existenzgründungen im oberfränkischen Handwerk steigt 2023 leicht an

Oberfranken. Die Zahl der Existenzgründungen im oberfränkischen Handwerk hat sich im vergangenen Jahr auf 1.192 erhöht (+0,5 Prozent) und damit leicht positiv entwickelt. „Wir sind stolz auf jede einzelne Handwerkerin und jeden einzelnen Handwerker, der den Schritt in die Selbstständigkeit geht“, so Matthias Graßmann, Präsident der Handwerkskammer für Oberfranken (HWK). „Es sind die Gründerinnen und Betriebsübernehmer, die Verantwortung übernehmen und das Fundament unserer Wirtschaft, den Mittelstand, stärken. Sie schaffen Arbeitsplätze und Wertschöpfungsketten vor Ort.“ 

Die Handwerkskammer bietet mit ihrem Team der Betriebswirtschaftlichen Beratung gerade den Gründerinnen und Gründern beziehungsweise möglichen Interessierten an Betriebsübernahmen oder -übergaben eine intensive Begleitung an. „Wir verzeichnen eine gleichbleibend hohe Nachfrage nach diesem Beratungsangebot“, bestätigt Reinhard Bauer, Hauptgeschäftsführer der HWK. „ Dieses leistet nachweisbar einen Beitrag zur positiven Entwicklung bei den Gründungen im Handwerk.“ Die Beraterin und vier Berater sind regional vertreten, die Wege der Handwerkerinnen und Handwerker entsprechend kurz. „Es bleibt aber festzustellen, dass die bürokratischen Hürden viele Meisterinnen und Meister abschreckt“, so Bauer weiter. Eine ZDH-Umfrage aus dem vergangenen Jahr habe nachgewiesen, dass rund ein Drittel der Befragten wegen der Bürokratie von der Selbstständigkeit absehen.

„Wir müssen uns hier leider gebetsmühlenartig wiederholen: Die Bürokratie hält unsere Handwerker von der Arbeit ab – und auch von der Gründung und einer Betriebsübernahme“, kritisiert Graßmann. „Vor dem Hintergrund der rund 4.000 Betriebe, die allein in Oberfranken zur Übernahme anstehen, muss die Attraktivität der Selbstständigkeit unbedingt erhöht werden.“ Erfolgreiche Gründung Tobias Voigtmann hat sich nach seiner erfolgreichen Meisterprüfung als Feinwerkmechanikermeister in Helmbrechts selbstständig gemacht und einen mittleren sechsstelligen Betrag in eine 5-Achs-Fräsmaschine investiert. Er ist überzeugt, dass seine absolute Leidenschaft für sein Handwerk und seine Arbeit zum Erfolg führen wird.

Mehr zu Tobias Voigtmann: https://youtu.be/cz8PEnglKwA?si=usJmRXMG1vPt-69S

Quelle: Handwerkskammer für Oberfranken

Meistgelesene Artikel

Dobermann Manni, geb. 2022
Allgemeines

Sucht ein neues Zuhause

weiterlesen...
Philipp Hack verlässt den FC Eintracht Bamberg
Sport

Um künftig den Traum als Profifußballer zu leben

weiterlesen...
Vereidigung der Bundespolizei auf dem Domplatz in Bamberg
100Prozentbamberg-News

576 Anwärter und Anwärterinnen wurden bei bestem Wetter vereidigt

weiterlesen...

Neueste Artikel

FCE holt Punkt und gewinnt im Elfmeterschießen
Sport

Dellermann avanciert zum Helden in der Eichstätter Regenschlacht

weiterlesen...
Auftakt in der Relegation
Sport

FCE gastiert beim VfB Eichstätt

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie